• 10 Monate um die Welt: Das war unsere Weltreise-Route

    Zehn Monate sind wir um die Welt gereist und haben 16 Länder gesehen. Unsere Weltreise Route scheint geografisch gesehen nicht perfekt, sie ist aus Bauchentscheidungen entstanden, aber für uns war sie genau so perfekt. Hier findest du unsere Weltreise Route, unsere Highlights und auch die Routen durch die einzelnen Länder!

  • Die Kosten unserer Weltreise

    Das Spannendste am Ende unserer Weltreise ist, wie viel das Ganze eigentlich gekostet hat. Während unserer Weltreise haben wir alle Ausgaben einzeln notiert und ziehen nun ein Fazit. Wie viel wir in jedem Land geplant und tatsächlich ausgegeben haben und wie viel die gesamten zehn Monate Weltreise gekostet haben, erfährst du in diesem Artikel.

  • Das war unsere Weltreise: Das Fazit von Cosi

    Unsere Weltreise ist zu Ende und nach knapp 300 Tagen fliegen wir wieder zu Hause. Zeit ein Fazit zu ziehen und das versucht Cosi in diesem Artikel. Unglaublich viel haben wir erlebt und es ist schwierig nur ein Erlebnis zu bestimmen, das am schönsten war. Und weil das nicht geht, hat Cosi die schönsten Erlebnisse aller Länder zusammengefasst!

  • Das war unsere Weltreise: Das Fazit von Marius

    Wie soll man eine solche Weltreise nur beschreiben? Frei heraus, das ist Marius's Versuch! Nach zehn Monaten, sechzehn Ländern, drei Kontinenten und Abermillionen von Eindrücken bleiben wir atemlos, erschöpft aber glücklich zurück. Was wir geliebt und gehasst, vergöttert und verflucht haben und was wir niemals vergessen werden, das liest du hier…

  • TokioFlaggeJapan

    Tokio: Eine Reise in die größte Stadt der Welt

    Häuser bis zum Horizont, Stadt so weit das Auge reicht. Unglaubliche 37 Millionen Menschen leben in der größten Stadt der Welt. Eine Stadt, zu groß um sie jemals auch nur ansatzweise zu erfassen und genau deshalb irgendwie auch so wahnsinnig spannend. Wir schmeißen uns drei Tage lang in die Menge und berichten dir von unseren Erlebnissen in Tokio.

  • KyotoFlaggeJapan

    Kyoto: Die einstige Hauptstadt Japans

    In Kyoto sind wir unglaublich viel gelaufen und haben viel gesehen. Wir haben das alte Japan kennengelernt, viele schöne Tempel angeschaut und einen ersten Eindruck von Japan bekommen. In diesem Artikel findest du unseren Sightseeing-Plan für zwei volle Tage in Kyoto und viele Tipps und Tricks, wie du im teuren Japan ein wenig Geld sparen kannst!

  • DorasanFlaggeKorea

    Nordkorea: Eine Reise an die gefährlichste Grenze der Welt

    Nordkorea ist jedem ein Begriff. Dieses verschlossenste aller Länder ist das Mysterium unseres Jahrhunderts. Kims Reich hinter Zäunen, Mauern und Schranken in den Köpfen der Menschen ist beängstigend und faszinierend zugleich. Von unseren Einblicken vom Süden des Landes aus berichten wir in unserem Reisebericht aus der demilitarisierten Zone.

  • SeoulFlaggeSüdkorea

    Seoul: Eine Stadt der Gegensätze

    Wir stehen vor Wolkenkratzern auf der Kreuzung einer zehnspurigen Straße, quetschen uns durch winzige Straßen und bestaunen alte Paläste, während es aus den Seitengassen nach Essen riecht, über uns ein Wirrwarr koreanischer Straßenschilder, zwischen denen wir uns fühlen wie Erstklässler... Genau das ist für uns Seoul, eine unterschätzte Stadt!

  • KaohsiungFlaggeTaiwan

    Unsere Rundreise: Drei Wochen durch Taiwan

    Taiwan ist als Reiseland unter uns Europäern noch nicht so bekannt und das zu unrecht, denn uns hat es in Taiwan gut gefallen: Taiwan ist vielfältig, Taiwan ist unglaublich sauber und Taiwan hat wenig mit dem gemeinsam, das wir bisher aus Asien kennen! Drei Wochen sind wir durch Taiwan gereist und haben hier unsere Route und die Kosten festgehalten

  • TarokoFlaggeTaiwan

    Der Taroko Nationalpark: Wandern in Taiwan

    Der Taroko Nationalpark ist auf jeder Taiwan Rundreise ein Muss und da er nicht weit von Taipeh entfernt ist, auch für einen Kurztrip geeignet! In diesem Artikel erfährst du, wo du am Besten übernachten kannst, welchen Bus du nehmen solltest, wie du am einfachsten durch den Park kommst und welche verschiedenen Wanderwege es gibt.

  • TaipehFlaggeTaiwan

    Taipeh: Hier ist für jeden was dabei!

    Der Flair, den Taiwans Hauptstadt versprüht, ist einfach cool und schwer zu beschreiben: Taipeh ist entspannt, Taipeh ist gesittet, Taipeh ist sauber und es ist durchdacht. Auch wenn Taiwan auf der Reiseliste vieler Reisender noch immer nicht zu finden ist: Dieses interessante Land wartet nur darauf, entdeckt zu werden und Taipeh ist sein Tor!

  • BaliFlaggeIndonesien

    Bali: Die beliebteste Insel Indonesiens. Zurecht?

    Bali scheint wohl das tropische Urlaubsparadies schlecht hin zu sein: Sandstrände, Palmen, Reisfelder und Wasserfälle. Surfen, Tauchen, Schnorcheln und Yoga. All diese Dinge verbindet man wohl mit Bali, doch traumhaft weiße Sandstrände und türkisfarbenes Wasser suchst du auf Bali vergeblich... Wir zeigen dir Balis schönen Orte (und seine Nachbarn)!

  • Nusa PenidaFlaggeIndonesien

    Nusa Penida: Das gemütliche Inselparadies bei Bali

    Nusa Penida und seine Natur sind eigentlich eine Sehenswürdigkeit für sich. Landschaftlich hat die Insel dank der Steilklippen, der feinen Sandstrände und des türkisfarbenen Wassers einiges zu bieten. Deshalb fahr einfach drauf los und entdecke die einzigartige Natur. Was du auf keinen Fall verpassen solltest, erfährst du in diesem Artikel!

  • Kuta LombokFlaggeIndonesien

    Lombok und die Gili Inseln: Traumstrände bei Bali?

    Lombok ist die Nachbarinsel von Bali, sie ist deutlich weniger touristisch, aber nicht weniger schön. Im Gegenteil: Lombok gefällt uns deutlich besser als Bali. Sehr viel schöne Natur, wunderschöne weiße Strände und türkisfarbenes Wasser! Und auch Lomboks Inseln, die Gili Inseln, sind wunderschön. Wo es uns am Besten gefallen hat, liest du hier...

  • VaranasiFlaggeIndien

    Unsere Rundreise durch den Norden von Indien

    Indien ist ein Land der Kontraste und niemand, der nicht selbst dort gewesen ist wird verstehen, dass in Indien schön und schrecklich oft nur eine Sekunde auseinander liegt, dass du Indien verfluchst und in der nächsten Sekunde wieder liebst... Was wir alles während unserer drei Wochen in Indien erlebt haben, erfährst du in diesem Artikel.

  • AgraFlaggeIndien

    Atemberaubend: Der Taj Mahal und der heilige Ganges

    Der Taj Mahal und der heilige Ganges sind die wohl bekanntesten Orte Indiens und dürfen natürlich auch auf unserer Indienreise nicht fehlen. Wir bereisen die Städte Agra und Varanasi, die uns so gar nicht begeistern. Warum der Taj Mahal uns trotzdem beeindruckt und warum der Ganges so besonders ist, erfährst du in diesem Artikel...

  • JaipurFlaggeIndien

    Die Städte der Farben: Jodhpur, Udaipur und Jaipur

    Das sogenannte "Goldene Dreieck" Indiens ist der Klassiker unter den Indien-Reisenden: Delhi, Agra und Jaipur. Doch auch abseits dieser beliebten Rundreise durch Indien gibt es einiges zu bereisen. Neben der pinken Stadt Jaipur, haben wir mit unserer Indien Rundreise auch noch die weiße Stadt Udaipur und die sogenannte blaue Stadt Jodhpur bereist…

  • JaisalmerFlaggeIndien

    Die Wüste Indiens: Von Kamelen und dem Holi-Festival

    Jaisalmer wird die goldene Stadt genannt, liegt sie doch mitten in Indiens Wüste. Wir reiten auf Kamelen, übernachten in der Wüste und bekommen zum ersten Mal in Indien etwas Ruhe! Außerdem erleben wir ein großes Highlight: Das Holi Fest, das Fest der Farben mitten im Jaisalmer Fort. Wie uns das alles gefallen hat, erfährst du in diesem Artikel...

  • Neu-DelhiFlaggeIndien

    Delhi: Eintauchen in das 26 Millionen Menschen Moloch

    Delhi ist Chaos, Delhi ist Reizüberflutung. Delhi ist so viel was es nicht sein sollte und so viel, was es noch werden kann. „Probleme sind Chancen und Probleme hat Indien eine ganze Menge“ heißt es in einem Bollywoodfilm, den wir uns später anschauen sollten und das merkt man gerade in der Hauptstadt gefühlt an jeder Ecke. Wir nehmen dich mit…

  • Rundreise Sri Lanka
    ColomboFlaggeSri Lanka

    Unsere Rundreise durch Sri Lanka: Ein Fazit

    Insgesamt vier Wochen haben wir in Sri Lanka verbracht, dabei einiges vom Land gesehen und viele nette Menschen kennengelernt. Sri Lanka ist anders, als Südostasien, doch die Gastfreundschaft lässt keine Wünsche offen! Unsere Route, sowie unsere Tipps und Erfahrungen für Sri Lanka findest du in diesem Artikel...

  • TalallaFlaggeSri Lanka

    5 Strände im Süden von Sri Lanka, die auf dich warten!

    Sri Lanka: Das Land der Elefanten, der Safaris, der Teeplantagen und natürlich der Strände. Insbesondere in der Südwestregion des Inselstaates liegen wunderschöne Sandstrände, sie alle haben ihre Vor- und ihre Nachteile. Wo du auf Sri Lanka Party machen, an einer Strandbar sitzen oder einfach die Seele baumeln lassen kannst? Na dann schau mal hier!

  • Nationalpark Sri Lanka
    UdawalaweFlaggeSri Lanka

    Nationalparks, Safaris, Bootsfahrten: Tiere auf Sri Lanka

    Sri Lanka ist neben seinen schönen Stränden vor allem bekannt für die vielen verschiedenen Tiere. Von Elefanten bis Leoparden, von Schildkröten bis Blauwalen, von Wasserbüffeln bis Krokodilen... Wir verraten dir in diesem Artikel, welchen Nationalpark du besuchen solltest, wo du deine Tour buchst und wie viel die verschiedenen Touren kosten.

  • Inle-SeeFlaggeMyanmar

    Der Inle-See: Heimat der Einbeinruderer

    Der Inle-See ist eines der beliebtesten Ziele in Myanmar, uns gefallen vor allem die Natur und die Berge rund um den See richtig gut. Beim zweiten Teil unserer Wanderung zum See bekommen wir das einfache Landleben der Burmesen zu sehen und sind wirklich erstaunt, wie fröhlich und gastfreundlich sie alle sind, aber lies am Besten selbst...

  • KalawFlaggeMyanmar

    Die Drei-Tage-Wanderung zum Inle-See

    Die mit Abstand beliebteste Art und Weise, zum Inle-See zu gelangen, ist eine dreitägige, 70-Kilometer-Wanderung. Ja genau: Siebzig. Warum man so irre sein sollte, warum sich das absolut lohnt, was du beachten musst und wo du diese Tour unserer Meinung nach am besten buchen kannst, das möchten wir dir in diesem Artikel erzählen...

  • Reisebericht Bagan
    BaganFlaggeMyanmar

    Bagan: Die Stadt der ewigen Tempel

    Auf einer Reise nach Myanmar darf Bagan definitiv nicht fehlen! Bagan ist wunderschön und ruhig, tausende Tempel und Pagoden prägen das Bild des Ortes und sind auch der Hauptgrund eines Besuches. Vor allem die Sonnenaufgänge sollte man hier nicht verpassen. Was wir in der Stadt der Tempel und Pagoden alles erlebt haben, erfährst du hier!

  • MandalayFlaggeMyanmar

    Mandalay: Die letzte Königsstadt von Myanmar

    Schon lange stand Myanmar auf unserer Bucketlist ganz oben und nun geht die Reise endlich los! Wir starten in Mandalay, der zweitgrößten Stadt des Landes und sind begeistert vom guten Wetter, den freundlichen Menschen, der spannenden Kultur und den vielen Tempeln und Pagoden. Was wir in Myanmar erlebt haben, findest du in diesem Artikel...

  • Chiang MaiFlaggeThailand

    7 Gründe warum wir Nordthailand lieben!

    Wenn wir an Thailand denken, dann denken wir Deutschen oft an seine Inseln und vielleicht noch Bangkok. Zwar hat der Norden des Landes keine Küste, aber er bezaubert mit so vielen anderen Dingen, Menschen und Eindrücken, dass du unbedingt dort hin reisen solltest, wenn du deinen Fuß nach Thailand setzt! Was du dort entdecken kannst, zeigen wir dir!

  • Vang ViengFlaggeLaos

    Vang Vieng: Von Höhlen und blauen Lagunen

    Auch wenn Laos gleich neben Thailand liegt, so kommt es uns wie eine andere Welt vor. Schon gleich hinter der Grenze fühlen wir uns, als hätte jemand die Zeit angehalten. Zwischen hohen Bergen und tiefen Schluchten liegt Vang Vieng mit seinen Höhlen und Lagunen, Flüssen und Tälern. Was wir erlebt haben, erzählen wir dir nun in unserem Reisebericht.

  • Luang PrabangFlaggeLaos

    Luang Prabang: Zwischen Baguette, Palmen und Bergen

    Luang Prabang liegt mitten in den Bergen und war einst die Königsstadt von Laos. Und was für eine Stadt sich der König ausgesucht hat! Es gibt keine Hochhäuser, sondern nur süße Kolonialbauten, an jeder Ecke stehen bunte Tempel, alles wirkt sehr ursprünglich und die Stadt ist sehr grün, voller Palmen! Wir fühlen uns auf Anhieb wohl...

  • Mekong Laos
    Pak BengFlaggeLaos

    Mit dem Slowboat auf dem Mekong durch Laos

    Statt von Nordthailand aus eine Stunde mit dem Flugzeug nach Laos zu fliegen, entscheiden wir uns für eine zweitägige Fahrt über den Mekong und einen selbst organisierten Grenzübergang. Dabei haben wir ordentlich Geld gespart und sehr viel vom Land gesehen. Was wir auf unserer Bootsfahrt erlebt haben und was man beachten sollte, findest du hier...

  • Geld sparen Lateinamerika

    Tipps zum Geld sparen in Lateinamerika

    Beim Reisen kommt es auch darauf an, möglichst viel aus deinem Geld herauszuholen, damit du möglichst lange unterwegs sein kannst. Dabei willst du natürlich auch nicht auf Komfort verzichten und dir auch mal was gönnen! Wie das auch in den teureren Ländern Lateinamerikas funktioniert, haben wir dir in diesem Artikel zusammengefasst...

  • Reisetipps Granada
    GranadaFlaggeNicaragua

    Granada: Zurück in die Kolonialzeit

    Granada hat uns vom ersten Moment an gefallen: Bunte Häuser, viele schöne Kirchen, ganz viel Grün, ein großer See und viele freundliche Menschen. Jeden Tag haben wir neue Gassen und schöne Innenhöfe entdeckt und das abwechslungsreiche Essen genossen. Was wir sonst noch in Nicaraguas zweitgrößter Stadt erlebt haben, liest du in unserem Reisebericht

  • Isla OmetepeFlaggeNicaragua

    Isla Ometepe: Eiiiiine Insel mit zwei Bergen…

    Eine Insel mit zwei Bergen: Ometepe besteht aus zwei großen und vor allem aktiven Vulkanen und liegt auf einem der größten Süßwasserseen der Erde, dem Nicaraguasee. Mit ein paar Ausnahmen ist die Insel sehr ursprünglich, sehr ruhig und schön! Also: Einen Roller geschnappt und los gefahren, die Insel zu erkunden! Was wir erlebt haben, liest du hier…

  • La Fortuna
    La FortunaFlaggeCosta Rica

    Der Vulkan Arenal und die Stadt der Glücklichen

    La Fortuna ist ein kleiner Ort am Fuße des Vulkan Arenal. Gefällt uns der Ort selbst aufgrund des Massentourismus gar nicht, so gefällt uns die Natur rund um den Vulkan umso besser. Wir entdecken bunte Tiere, unternehmen verschiedene Wanderungen, baden in Flüssen und entspannen uns in heißen Quellen. Von unseren Tagen in La Fortuna liest du hier:

  • Monteverde
    MonteverdeFlaggeCosta Rica

    Monteverde: Zwischen den Wolken

    Monteverde ist der wohl regenreichste Ort Costa Ricas und das durften wir auch so miterleben. Trotzdem hat uns der Ort gefallen, die Natur war einzigartig und wir haben Ziplining gemacht: Ein cooles Abenteuer, für das Monteverde genau die richtigen Berge bietet. Wir entspannen in unserer schönen Unterkunft und genießen das kühlere Wetter...

  • CahuitaFlaggeCosta Rica

    Cahuita: Von Faultieren und Kapuzineraffen

    Das kleine Örtchen Cahuita ist vor allem für seinen Nationalpark bekannt: Direkt an der Karibik gelegen und von den größten Touristenmassen noch verschont, ist er wohl einer der schönsten Ziele Costa Ricas. Wir haben unsere Zeit dort genossen, viele Tiere entdeckt und am Strand gelegen, denn einen perfekten Sandstrand hat das kleine Örtchen auch...

  • Bocas del ToroFlaggePanama

    Bocas del Toro: Ein Inselparadies der anderen Art

    Die Inselregion Bocas del Toro liegt im Norden Panamas in der Karibik. Neben der recht vollen Hauptinsel Isla Colon besuchen wir auch das schöne Insel-Paradies Isla Popa. Als einzigen Gäste der lieben Frederique verbringen wir unsere Tage vor allem mit Kajakfahren durch die Mangroven und Entspannung in der Hängematte: Ein Urlaub von der Weltreise!

  • BoqueteFlaggePanama

    Boquete: Am Fuße des Vulkan Barú

    Boquete liegt im Schatten des Vulkan Barú, muss sich aber tatsächlich vor nichts verstecken. Denn obwohl der Ort so klein ist, hat er einiges zu bieten: Rafting, Wanderungen oder Kajaktouren, Kaffeeplantagen und Erdbeerfelder. Boquete ist landschaftlich nicht, wie man es in Zentralamerika erwartet, aber deshalb nicht weniger schön...

  • San Blas
    San Blas InselnFlaggePanama

    San Blas Inseln: Im Paradies der Kuna

    Die San Blas Inseln sind eine autonome Region vor der Küste Panamas. Das indigene Volk der Kuna ist hier zu Hause und bewacht die Inseln wie einen Schatz! Vom Massentourismus ist die Region weit entfernt und genau das macht sie zu einem perfekten Reiseziel für uns: Einfache Hütten auf weißem Sandstrand, vor türkisfarbenem Meer bieten Entspannung...

  • GuatapeFlaggeKolumbien

    Guatape: Von bunten Häusern und seltsamen Felsen

    Neben einer weitläufigen Uferpromenade zum Schlendern sind es vor allem die quietschbunten und knalligen Häuserfassaden und die urigen Plätze zwischen den engen Gassen, die Guatape bei Besuchern so beliebt machen. Nicht zu vergessen natürlich der übernatürliche Felsen El Peñón, der einen fantastischen Ausblick über diese schöne Region bietet.

  • MedellinFlaggeKolumbien

    Medellin: Die gefährlichste Stadt der Welt?

    Schwarzwald! Das ist das erste, was uns in den Sinn kommt, als wir mit dem kleinen Flughafenbus durch das das Umland von Medellin zuckeln. Überall wechseln sich Nadelwälder mit sanft geschwungenen Hügeln ab. Das Klima ist mild, die Sonne scheint stark, als wir die Talsenke in die unfassbar große Metropolregion von Medellin herunterfahren…

  • Minca
    MincaFlaggeKolumbien

    Minca: Das höchste Küstengebirge der Welt

    Minca ist ein kleiner Ort in den Bergen der Sierra Nevada, dem höchsten Küstengebirge der Welt. Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind hier deutlich niedriger als an der Küste, eine willkommene Abwechslung... Der Ort wirkt sehr verschlafen, die Unterkünfte sind einfach, aber schön. Minca erinnert uns an Palomino und wir fühlen uns direkt wohl!

  • PalominoFlaggeKolumbien

    Palomino: Zwischen Bergen und Karibik

    Unser Ziel für die kommenden Tage ist der verschlafene Küstenort Palomino. Was klingt wie eine Pferderasse, ist ein echter Tipp unter Kolumbienreisenden. Etwa zwei Stunden von Santa Marta entfernt, zwischen Bergen und Karibik an einem Fluss gelegen, befindet sich das kleine Dörfchen. Ein kleine Backpackerhimmel im fernen Kolumbien. Wir berichten…

  • CartagenaFlaggeKolumbien

    Cartagena: Die Perle Kolumbiens

    Cartagena, die Perle Kolumbiens, liegt direkt am Meer. Die Altstadt ist tatsächlich eine Perle und besticht mit bunten Kolonialbauten. Wir verbringen zwei Tage in den Gassen von Cartagenas Altstadt und entdecken hinter jeder Ecke neue Plätze, Restaurants und Cafés. Was wir in der Karibikstadt sonst noch erlebt haben, findest du in diesem Artikel...

  • Roadtrip Kalifornien

    Unser Roadtrip: In 18 Tagen durch Kalifornien

    Unsere Weltreise startet mit einem Roadtrip durch Kalifornien, mit Abstechern nach Arizona und Nevada: Wir legen in 18 Tagen 3.500 Kilometer zurück. Während der Zeit besuchen wir einige schöne Städte und noch viel schönere Nationalparks! Unsere Route inklusive Unterkünften und natürlich vielen Tipps und Tricks haben wir für dich zusammengefasst.

  • Las VegasFlaggeUSA

    Las Vegas: Bling Bling und mehr auch nicht…

    Las Vegas ist wohl eine der bekanntesten Städte in Amerika. Und obwohl Glamour-Shows und pompöse Luxushotels nicht zu unseren Lieblingsorten gehören, wollen wir die Wüstenstadt einmal gesehen haben! Auf unserem Roadtrip durch Kalifornien machen wir also einen Abstecher in die Wüste von Nevada. Unsere Eindrücke und Tipps schildern wir dir hier:

  • Death Valley,USAFlagge

    Death Valley: Der heißeste Ort der Welt

    Das Death Valley ist der heißeste Ort der Welt: Bis zu 57 Grad warm kann es hier werden und so verirrt sich kaum ein Mensch in diese Mondlandschaft. Hier wachsen keine Pflanzen und auch kein einziges Tier begegnet uns. Nicht mal Insekten können wir entdecken. Ganz einfach nichts, wo man hinschaut. Und dennoch ist dieses Nichts so voller Schönheit…

  • YosemiteFlaggeUSA

    Die Weiten des Yosemite

    Als wir noch vor Sonnenaufgang den Campingplatz verlassen ist es still über dem Yosemite. Wir beobachten, wie die Sonne langsam hinter den Bergen aufsteigt und genießen die Ruhe, bevor die ersten Reisebusse Massen an Touristen bringen. Wir wandern den Berg hinauf und das Rauschen des Waldes und die Rufe einiger Vögel sind das einzige was wir hören

  • Silicon ValleyFlaggeUSA

    Ein Tag im Silicon Valley

    Das Silicon Valley ist das Mekka der Nerds und Techniker: Ob Apple, Google, Facebook oder Tesla: Sie alle sind hier mit ihren Hauptsitzen vertreten. Dass das Tal rein landschaftlich eigentlich recht unspektakulär und eigentlich nur ein riesiges Wohn- und Arbeitsgebiet ist, tut hier mal nix zur Sache: Apple Park und Google Campus beeindrucken uns…

  • San FranciscoFlaggeUSA

    If you're going to San Francisco

    Da beginnt sie also, unsere Weltreise. Nach zehn Stunden Flug aus dem wundervollen Kopenhagen kommend, landen wir erschöpft und ohne, dass wir Schlaf finden konnten, in San Francisco. Schon lange stand die Stadt an der US-amerikanischen Westküste auf unserer beider Wunschliste. Und genau deshalb haben wir sie auch als ersten Stop gewählt…

  • Marius' letzte Gedanken vor der Weltreise

    Vor zwei Wochen habe ich Hamburg verlassen. Unsere Wohnung an der Alster? Aufgelöst. Unser Hab und Gut? Verkauft. Verträge? Ausgelaufen. Verpflichtungen? Erfüllt. Alle. Zwei Wochen "Abschiedstournee" in der Heimat Köln sind nun auch hinter mich gebracht. Also: Meine allerletzten Gedanken vor unserer Abreise, was mich nervt und was mich bewegt.

  • Weltreise-Packliste Teil 2: Technik!

    Wo den meisten ein Smartphone zum Reisen reicht, da kommt bei unserer Weltreise schon so einiges mehr an Technik zusammen. Der Platz ist begrenzt, die Technik nun ausgewählt: Ob Smartphone, Laptop oder Kamera, Objektive oder Drohne: Wir öffnen unserer Rucksäcke für euch und zeigen euch, welche Technik wir mit auf unsere Weltreise nehmen werden…

  • Weltreise-Packliste Teil 1: Rucksäcke, Kleidung und Nützliches

    Eine lange Weltreise will geplant sein und damit auch das Gepäck: Bei den meisten Reisen nimmt man oft viel zu viele Sachen mit. Daher haben wir uns dieses Mal wirklich bei jedem noch so kleinen Teil gefragt, ob wir es wirklich brauchen. Nach vielen Käufen ist alles da und wir können unsere Rucksäcke packen. Cosi stellt euch den ersten Teil vor!

  • Du hast nur ein Leben aber wenn du es richtig lebst, reicht eines!

    Meinen Traum von einer Weltreise in die Wirklichkeit umzusetzen, war nicht immer einfach und ziemlich emotional. Von den ersten Gesprächen mit Familie und Freunden bis hin zur Kündigung meines Jobs habe ich viel erlebt und meine Gedanken und Gefühle festgehalten. Nur noch wenige Tage bis zur Reise und der größte Meilenstein ist bereits geschafft...

  • Weltreisen: Nichts ist weniger allein, als allein zu sein

    Eine zweite Weltreise steht für uns vor der Tür, was für ein Abenteuer! Die erste Weltreise jedoch bestritt ich allein. Doch wie war das damals eigentlich so, allein aufzubrechen? Wie ist das so, eine Weltreise allein zu erleben? Vom Alleinreisen und warum das vielleicht das Beste ist, was dir passieren kann erzähle ich dir in diesem Artikel…

  • Karijini
    Karijini NationalparkFlaggeAustralien

    Karijini: Australiens einsamster Nationalpark

    Gut, dass wir mutig waren. Trotz aller Warnungen entscheiden wir uns, gen Norden zu fahren, tausende Kilometer durch Australien. Wir werden mit einer wundervollen Landschaft belohnt, dem Karijini Nationalpark: Natürliche Formationen wie es sie auf der Welt kein zweites mal gibt und eine erstaunlich reiche Flora und Fauna in Mitten gnadenloser Wüste.

  • Westküste
    GeraldtonFlaggeAustralien

    Weit und wild: Australiens Westküste

    Sechstausend Kilometer der australischen Westküste liegen vor uns, als wir den Highway verlassen. Um die Strecke in drei Wochen zu schaffen, müssen wir am Tag etwa zwischen 300 und 500 Kilometer zurücklegen. Das kann bei tagelangem Geradeausfahren zur Geduldsprobe werden, aber schnell steht fest: Das ist es mehr als wert, die Landschaft ist wunderschön…

  • Great Ocean Road
    Great Ocean RoadFlaggeAustralien

    Die Küste entlang auf der Great Ocean Road

    Die nur 243 Kilometer lange Great Ocean Road entspricht für Australische Verhältnisse eher einem Spaziergang… Trotzdem ist sie jedem Australienreisenden ein Begriff und wird jährlich von etwa 6 Millionen Leuten besucht. Unendlich verschlungen an der Küste entlang, den einsamen Fahrtwind im Gesicht. So die Theorie. Doch hält sie, was sie verspricht?

  • Hongkong
    HongkongFlaggeChina

    Hongkong, der grüne Großstadtdschungel

    Etwa sieben Millionen Menschen leben in Hongkong auf engstem Raum. Erst im Jahr 1997 erfolgte die Übergabe der britischen Kolonie an China. Seitdem ist Hongkong chinesisch aber irgendwie dann doch so gar nicht. Ein reizvoller Mix aus westlichem Charme und chinesischer Umtriebigkeit und dabei entgegen meiner Erwartungen erstaunlich grün und friedlich…

  • Fidschi
    YasawasFlaggeFidschi

    Fidschi: Das Idyll auf Erden

    Wie fasst man das Gefühl in Worte, wenn einem vor lauter Schönheit vor den Augen die Tränen kommen und man mit aller Kraft versucht zu begreifen, dass es das den Garten Eden und das Paradies wirklich gibt? Wie, wenn man gleichzeitig doch so traurig ist, wenn man realisiert, dass man es wohl nie begreifen wird? Genau diese Gefühl gibt es auf Fidschi…

  • Christchurch
    ChristchurchFlaggeNeuseeland

    Christchurch, Dunedin und viel Einsamkeit

    Eigentlich ist Christchurch eine sehr schöne Stadt. Oder sie war es einmal. Von Neuseeländern liebevoll "Die Stadt der Gärten" genannt wurde sie vor nicht einmal drei Jahren von einem Erdbeben der Stärke 6,3 heimgesucht und ringt seither mit dem Wiederaufbau. Die "schottische Exklave" Dunedin hingegen blieb von dem Unglück verschohnt…

  • Queenstown
    QueenstownFlaggeNeuseeland

    Queenstown: Neuseelands südliches Juwel

    Die Einwohner des malerischen Queenstown haben sich in diesen Tagen verfünffacht und alle haben nur ein Ziel: Das Jahr gebührend zu verabschieden! Und dafür ist Queenstown bestens geeignet: Die Stadt nennt sich Actionhauptstadt der Südhalbkugel und wirklich, sie hat diesen Namen verdient. Es gibt so ziemlich nichts, was man hier nicht machen kann…

  • Gletscher
    Franz Josef GletscherFlaggeNeuseeland

    Gletschersteigen in Neuseelands Alpen

    Der nächste Stop und gleichzeitig unsere Location für Heiligabend ist der Franz Josef Gletscher. Das etwa 10 Kilometer lange und 50-70 Meter dicke Eismassiv gehört zu den beeindruckenden Naturschauspielen Neuseelands und ist ein Must Visit eines jeden Neuseelandreisenden.

  • Tasman
    Abel Tasman NationalparkFlaggeNeuseeland

    Hoch im Norden auf Neuseelands Südinsel

    Der Abel Tasman Nationalpark ist tatsächlich so absurd schön, wie es in den Katalogen immer so auf uns herabstrahlt: Nach vielen Stunden kayaking erreichen wir endlich einen ersten einsamen Strand. Wir schieben unsere Boote an Land, breiten unsere Decke aus und brühen uns auf dem Gaskocher einen ersten Morgenkaffee. Was will man mehr im tiefsten Winter?

  • Tongariro
    TongariroFlaggeNeuseeland

    Tongariro: Auf dem Dach der Welt

    Die Region um die Stadt Taupo in Neuseeland ist bis heute eines der vulkanisch jüngsten und aktivsten Gebiete der Welt, hier liegt auch das dunkle Mordor aus "Der Herr der Ringe". Grund für mich, diese bizarre Landschaft zu erwandern: Es ist mörderisch anstrengend aber die Eindrücke und Erfahrungen bleiben unvergesslich! Das Tongariro Alpine Crossing…

  • Glühwürmchen Höhle

    Von dunklen Höhlen und den Hobbits

    Der nächste Stop ist Waitomo. Ein einzigartiges Höhlensystem lässt mich Caving – Höhlenklettern – ausprobieren. Als ich dann aber in voller Klettermontur vor dem sechsunddreißig Meter tiefen dunklen Abgrund mitten im Wald und absoluten Niemandsland stehe, wird es mir dann doch was mulmig… Was Bilbo konnte, kann ich schon lange!

  • Neuseeland
    Bay of IslandsFlaggeNeuseeland

    Paihia: Die Bucht der blauen Inseln

    Viele Neuseeland Besucher triebt es nach der Landung schnell gen Süden. Ein Fehler! Wer diesen Schwenk nicht macht, verpasst die farbengewaltige Bay of Islands mit ihrem endlosen Himmel, ihren türkisen Gewässern und den malerischen Stränden. Auch gibt es in Neuseeland kaum einen besseren Ort, um Delfinen in freier Wildbahn mal so richtig nahe zu kommen.

  • Melbourne
    MelbourneFlaggeAustralien

    Melting Pot Melbourne

    Melbourne ist kühl, regnerisch und unterm Strich einfach irgendwie ungemütlich. Sagt man. Wie falsch! Durchaus reizvoll und sehr sehr charmant präsentiert sich Australiens zweitgrößte Metropole in diesen Tagen. Ein kunterbunter Mischmasch der Kulturen und Einflüsse, hier zeigt sich die ganze kulturelle Vielfalt des Einwandererkontinents Australien…

  • Sydney
    SydneyFlaggeAustralien

    Sydney: Metropole aus dem Bilderbuch!

    Es gibt Städte, die sind ganz wunderbar für Touristen und es gibt Städte, in denen würde man gerne leben. Und dann gibt es Städte wie Sydney. Seit Jahren unter die lebenswertesten Städte des Planeten gewählt bietet diese Stadt alles, was das Herz begehrt: Das Meer vor der Haustüre, ein tolles Umland, Großstadtfeeling, Internationalität und Charme!

  • Byron
    Byron BayFlaggeAustralien

    Ein Surferparadies namens Byron Bay

    Manchmal muss man auch einfach mal einen Gang runter schalten. Und genau das machen wir! Ausgesucht für fünf Tage Rast haben wir uns das kleine Fischerdörfchen Byron Bay, laut Forbes Heimat des "sexiest beach of the world“. Der kleine Ort strahlt wirklich eine tiefe Gemütlichkeit aus, die Natur ist atemberaubend schön und bringt viel Entspannung…

  • Fraser
    Fraser IslandFlaggeAustralien

    Fraser Island: Die größte Sandinsel der Welt

    Fraser Island ist ein Schmelztiegel der Natur und einzigartig wie wahrscheinlich nur wenige Flecken auf der Erde. Die Jahrtausende schufen hier eine einzigartige Flora und Fauna, eine weitläufige und einsame Natur! Sie liegt vor uns, die größte Sandinsel der Welt. In der Sprache der Aborigines heißt sie K’gari, was so viel wie „Paradies“ bedeutet…

  • Whitsunday
    WhitsundaysFlaggeAustralien

    Weiß, weißer, Whitsundays

    Der Naturpark der Whitsundays ist wirklich eine Perle der Natur, ihr Juwel ist der Whitehaven Beach. Dieser einzigartige Strand ist mit einem Quarzgehalt von 99,9% nachweißlich der weißeste Strand der Welt. Er gehört neben dem Ayers Rock und dem Sydney Harbor zu den drei berühmtesten Fotomotiven Australiens. Um es mit einem Wort zu sagen: Atemberaubend!

  • Tribulation
    Cape TribulationFlaggeAustralien

    Lost in Cape Tribulation

    Wir beschließen für drei Nächte einen Campervan zu mieten und in das Naturschutzgebiet Cape Tribulation zu fahren. Erreichbar nur durch eine kleine Autofähre über den Daintree River liegt dieses Gebiet etwa 150 Kilometer nördlich von Cairns, für australische Verhältnisse also ein absoluter Katzensprung! Unser erster kleiner Roadtrip durch Australien…

  • Great Barrier Reef
    Great Barrier ReefFlaggeAustralien

    Great Barrier Reef: Von Schildkröten, Delfinen und Haien

    Tauchersocken, -anzug und -flossen angezogen, die Maske übergezogen, Ventile geöffnet, Schläuche gefüllt. Das Salz in der Luft und auf der Haut. Die Geräte angezogen und kontrolliert, der erste Atemzug durch die Luftflasche: Wundervoll! Ich habe das Meer und das Tauchen vermisst! Drei Tage mit dem Tauchboot auf dem größten Korallenriff der Welt…

  • Singapur
    SingapurFlaggeSingapur

    The Fine City: Sprachlos in Singapur

    Weit weit entfernt in einem fernen Land liegt ein kleines Stückchen Stadtparadies. Umgeben von bitterer Armut liegt der Heile-Welt-Staat Singapur. Und ja wirklich: Es ist eine heile Welt, die hier präsentiert wird. Neben all der Armut der Nachbarländer wirkt Singapur wie das perfekte Abbild einer europäischen Großstadt mitten in Südostasien…

  • Kuala Lumpur
    Kuala LumpurFlaggeMalaysia

    Kuala Lumpur: Britannien an der Sonne

    Kuala Lumpur: Die Stadt ist alles aber nichts so richtig, aber auf eine charmante Art und Weise. Sie hat den chaotischen Charme einer asiatischen Großstadt und das gepflegte Äußere einer westlichen Metropole. Sie ist erstaunlich grün und erstaunlich europäisch. Kuala Lumpur ist eine Stadt der Gegensätze aber definitiv auch eine Stadt zum Wohlfühlen.

  • Saigon
    SaigonFlaggeVietnam

    Saigon, das Mekong Delta und Vietnams Süden

    Tief im Süden des langen Vietnam tummeln sich allerlei Sehenswürdigkeiten: Das Weltkulturerbe Hoi An, Hue – Die Stadt der Könige und natürlich Ho-Chi-Minh-Stadt oder auch Saigon als Wirtschaftszentrum des Landes. Unterschiede, wie sie größer kaum sein könnten: Jahrtausende alte Traditionen treffen moderne Glasfassaden. Willkommen im Süden von Vietnam!

  • Ha Long
    Ha Long BayFlaggeVietnam

    Die Bucht der tausend Inseln

    Die mit 1500 Quadratkilometern einfach unvorstellbar große Ha Long Bucht ist Vietnams Aushängeschild. Sie besteht aus knapp zweitausend Inseln und skurril anmutenden Kalkfelsen, sie ist einfach nur wunderschön! Sie ist nur per Schiff erreichbar und so schippern wir zwei Nächte lang auf einer luxuriös ausgestatteten Privat-Dschunke durch das Weltkulturerbe…

  • Sapa
    SapaFlaggeVietnam

    Sapa, die Stadt über den Wolken

    Vietnam empfängt mich mit Unmengen von Regen! Als ich mit dem Flughafentaxi nach Hanoi hineinfahre stehen die Straßen knietief unter Wasser, doch für die Menschen hier scheint das normal… Zum Glück geht es für mich schon am nächsten Tag hoch in die einsamen Berge und dem guten Wetter entgegen! Mein Ziel: Das wunderschöne und einsame Bergdörfchen Sapa…

  • Angkor Wat
    Angkor WatFlaggeKambodscha

    Angkor Wat, die imposante Touristenhölle

    Das heutige Weltkulturerbe und Nationalsymbol Kambodschas, Angkor Wat, wurde im 10. Jahrhundert errichtet und hat seitdem nur wenig seiner damaligen Pracht eingebüßt. Doch Vorsicht: Die gewaltige Tempelanlage und ihr Umland wird leider von aufdringlichen Touristenschleppern bevölkert und diese lassen jeden Besuch zu einer nervlichen Tortur werden…

  • Der Strand von Ko Rong
    Ko RongFlaggeKambodscha

    Ko Rong Island: Eine wie keine!

    Ko Rong hat keinen Bankautomaten, Ko Rong hat nur wenige Stunden Strom am Tag und noch weniger Internet. Es gibt hier neben schönen Stränden nur eine Tauchschule, sechs Bungalow- und Baumhaus-Resorts und ebensoviele Bars. Das wars. Und genau das ist das Schöne hier! Ein (noch) Geheimtipp und wahrhaftig ein Paradies, dass es sich lohnt, zu bereisen!

  • PaiFlaggeThailand

    Pai: Die Hauptstadt der Hängematten

    Der Norden von Thailand ist wundervoll und sein Juwel ist Pai: Es liegt hoch oben in den Bergen, fernab von sonnenverwöhnten Stränden, im Dschungel zwischen heißen Quellen und rauschenden Flüssen. Eine Kreuzung, eine Ampel aber jede Menge Cafés, Bars und ein traumhaft schönes Umland. Pai ist das Beste, was Thailand zu bieten hat, da sind wir uns sicher!

  • Railay BeachFlaggeThailand

    Railay Beach: Perle der Andamanensee?

    Nach den berühmten Inseln Ko Tao, Ko Phangan und Ko Samui wird nun das Meer gewechselt. Es geht vom Golf Thailands nun an die raue Andamanensee vor Thailands Westküste. Die Meere werden nur durch eine dünne Landzunge getrennt, die Landschaft jedoch unterscheidet sich merklich. Bizarre Felsen türmen sich am Horizont auf, als wir die See erreichen…

  • Ko SamuiFlaggeThailand

    Ko Samui, die vergangene Perle

    Meiner Meinung nach ist Ko Samui keinen Besuch wert. Der einstige Geheimtipp unter Backpackern ist an seinem Erfolg vergangener Tage zugrunde gegangen. Es ist ein Paradebeispiel dafür, wie gedankenloser Tourismuswahn einst wundervolle und beeindruckende Natur kommerzialisieren kann. Aber selbst hier finde ich dann doch noch ein kleines Juwel…

  • Ko PhanganFlaggeThailand

    Ko Phangan: Insel der zwei Gesichter

    Ko Phangan: Im nördlichen Schatten ihrer größeren Schwester, der Insel Ko Samui gelegen, boomt auch hier der Tourismus: Die Insel wirkt zerfressen von gedankenlosem Umgang mit Thailands wundervoller Natur. Doch auch hier gibt es einige wahre Perlen fernab von Fullmoon-Parties und Eimersaufen. Man muss sich nur auf die Suche machen, sie zu finden…

  • Ko TaoFlaggeThailand

    Ruhig und charmant: Ko Tao

    Unser erster Stop nach der Metropole Bangkok ist das kleine Taucherparadies Ko Tao, etwa 70km nördlich des bekannteren Ko Samui. Die kleinste der drei erschlossenen Inseln in dieser Region wurde erst vor wenigen Jahrzehnten dem Tourismus zugänglich gemacht. Das merkt man sofort. Und so viel sei gesagt: Wir waren sicherlich nicht das letzte Mal dort…

  • Der Nachtzug

    Mit dem Nachtzug auf Thailands Inseln

    Eine Zugfahrt die ist lustig, eine Zugfahrt die ist schön. Nach drei Tagen Bangkok geht es für uns endlich in den Süden. Dort ist es ruhiger und wärmer! Wir entscheiden uns gegen einen Flug und für die Fahrt mit dem Nachtzug. Eine gute Entscheidung, wie sich herausstellen sollte. Ein Bericht von unserer Fahrt mit dem Nachtzug auf Thailands Inseln

  • Bangkok
    BangkokFlaggeThailand

    Bangkok: Die Stadt, die niemals schläft

    Bangkok ist unfassbar chaotisch aber dennoch verläuft irgendwie alles in Bahnen. Es ist wahnsinnig laut aber dennoch findet man die leisen Ecken, wenn man sie finden möchte. Es stinkt zum Himmel und riecht doch an vielen Ecken gut oder einfach nur interessant. Es polarisiert wie kaum eine zweite Stadt auf meinen bisherigen Reisen. Drei Tage in Bangkok!

  • Wir lieben Reisen…

    …aber wir lieben auch neue Technologie. Und dein Browser ist leider alt. Zu alt für unsere Seite.
    Bitte führe eine Aktualisierung durch oder erwäge einen Browserwechsel.