Der Taroko Nationalpark: Wandern in Taiwan

Der Taroko Nationalpark ist vor allem f├╝r seine riesige Schlucht bekannt und die hat es in sich!

RyszardS (Depositphotos.com)
Karte
Kosten
62ÔéČOhne Fr├╝hst├╝ck
28ÔéČFr├╝hst├╝ck, Mittag- und Abendessen
11ÔéČ2-Tages-Pass Nationalpark
10ÔéČZugfahrt ab Taipeh
Die angegebenen Kosten beziehen sich auf den Preis pro Person,
es sind 4 ├ťbernachtungen enthalten.
Unsere Unterkunft
Romantic Time HualienRomantic Time HualienRomantic Time Hualien

Romantic Time Hualien

Sehr liebevoll eingerichtete Unterkunft mitten in Hualien

Der Taroko Nationalpark geh├Ârt, wie der Sonne-Mond-See, zu den Highlights von Taiwans Natur und wird daher wohl von jedem Taiwan Reisenden besucht. Und das nicht ohne Grund: Der Taroko Nationalpark besteht haupts├Ąchlich aus einer metertiefen Schlucht mit einem t├╝rkisfarbenen Fluss in der Mitte und beeindruckenden Felsformationen am Rand. Da wir sowieso Naturfans sind, wollen wir uns das nat├╝rlich nicht entgehen lassen! Und so ist der Taroko Nationalpark der zweite Stop nach Taipeh in Taiwan auf unserer dreiw├Âchigen Rundreise durch Taiwan.

Taroko Nationalpark Wandern
Die Schlucht im Taroko Nationalpark

Wenn du dir den Taroko Nationalpark ansehen m├Âchtest, solltest du in Hualien ├╝bernachten. Der Ort ist nur etwa 20 Minuten vom Eingang des Nationalparks entfernt und bietet einige sehr sch├Âne Unterk├╝nfte. Au├čerdem ist es von dort nicht weit zum Meer, was will man mehr? Unsere Unterkunft, das Romantic Time ist hell und sauber, super stylisch eingerichtet und der Besitzer ist super, super nett! Er kann zwar nicht so gut englisch (wie ├╝brigens die meisten Taiwanesen), aber er ist unglaublich bem├╝ht, uns viele Tipps zu geben. Eine der besten Unterk├╝nfte unserer Reise und daher eine klare Empfehlung! Hey und ├╝brigens: Er hat eine Bohnen-Kaffeemaschine, die jeder Gast unbegrenzt benutzen kann f├╝r traumhaft guten Kaffee! Eine Seltenheit in Asien.

Romantic Time HualienRomantic Time HualienRomantic Time Hualien

Romantic Time Hualien

Sehr liebevoll eingerichtete Unterkunft mitten in Hualien

Transport im Nationalpark: Shuttle-Bus oder Scoooter?

Um im Taroko Nationalpark herumzufahren, gibt es verschiedene M├Âglichkeiten. Aus unserer Sicht die einfachste und auch g├╝nstigste Variante ist der Taroko Shuttle-Bus. Er f├Ąhrt etwa jede Stunde von Hualien bis zum Park und h├Ąlt innerhalb des Parks an allen bekannteren Wanderwegen. Die Tickets kaufst du in Hualien am Bus Terminal (orangenes Geb├Ąude rechts vom Bahnhof). Du kannst entweder ein 1-Tages-Pass kaufen 250,00 TWD (ca. 7,38 Euro) oder einen 2-Tages-Pass 400,00 TWD (ca. 11,81 Euro). Mit beiden P├Ąssen kannst du so oft ein- und aussteigen wie du m├Âchtest. Alternativ kannst du den Bus auch mit der EasyCard zahlen, ├╝ber die Marius schon in diesem Artikel berichtet hat. Damit kostet die Fahrt zum Park 120,00 TWD (ca. 3,54 Euro) und jede weitere Station 20,00 TWD (ca. 0,59 Euro). Es lohnt sich also, den Pass zu kaufen.

Der Bus f├Ąhrt nach folgendem Zeitplan (Stand 2018):

Busplan Taroko Nationalpark
Der Bus von Hualien in den Nationalpark
Busplan Taroko Nationalpark
Der Bus vom Nationalpark zur├╝ck nach Hualien

Wenn du nicht von Buszeiten abh├Ąngig sein m├Âchtest, dann kannst du dir auch einen Roller 400,00 TWD (ca. 11,81 Euro) oder ein Fahrrad 250,00 TWD (ca. 7,38 Euro) mieten. Beides kannst du am Bahnhof von Hualien ausleihen, allerdings werden Roller oft nur verliehen, wenn du einen taiwanesischen F├╝hrerschein hast. Alternativ soll es wohl auch helfen, den internationalen F├╝hrerschein auf Chinesisch ├╝bersetzten zu lassen.

Die Wanderwege im Taroko Nationalpark

Im Taroko Nationalpark gibt es verschiedene Wanderwege, die ├Âffentlich zug├Ąnglich sind. Sie sind sehr einfach zu begehen und oft mit Asphalt oder festen Steinen gebaut. Aus unserer Sicht zerst├Ârt das leider das ÔÇ×WanderfeelingÔÇť, aber wer schon ├Âfter mit chinesischen Touristen zu tun hatte, den wundert das sicherlich nicht. Wenn du etwas mehr wandern und nicht nur spazieren gehen m├Âchtest, empfehlen wir dir die etwas l├Ąngeren Wanderwege, dort ist es auch leerer und man trifft kaum andere Wanderer. Die Wanderwege sind immer gut ausgeschildert und von jeder Busstation aus leicht zu finden. Aufgrund von Erdbeben in der Region werden einige Wanderwege umgebaut oder gesperrt. Informiere dich daher am besten direkt nach deiner Ankunft im Visitor Center ├╝ber den jeweiligen Status der Wege. Generell ist die Infrastruktur im Park sehr gut, es gibt einige Restaurants und eine sehr gut ausgebaute Stra├če. Da braucht sich der Taroko Nationalpark nicht vor gro├čen Parks, wie dem Yosemite Nationalpark in den USA zu verstecken.

Taroko
Die Taroko Schucht ist wirklich sch├Ân

Im Taroko Nationalpark gibt es aber auch anspruchsvollere Wanderwege, f├╝r die du den ganzen Tag einplanen musst. Diese sind aber nicht ├Âffentlich zug├Ąnglich, sondern du ben├Âtigst eine Wanderlizenz daf├╝r. Diese musst du einige Tage vor deinem Aufenthalt online beantragen. Hier findest du eine ├ťbersicht ├╝ber die Route des Busses und die ├Âffentlichen Wanderwege inklusive Dauer und Busstation des Shuttle Busses:

Karte
Busroute: Bahnhof Hualien | Fahrrad-Area Qixingtan | Bahnhof Xincheng | 1: Taroko Eingang | 2: Visitor Center | 3: Shakadang Trail | 4: Changchun Shrine | 5: Buluowan | 6: Yanzikou | 7: Lushui | 8: Tianxiang

Bitte beachte: Die Station Shakadang Trail und Bulowan wird nur auf dem Weg in den Park angefahren (roter Pin) und die Station Changchun Shrine (grauer Pin) nur auf dem Weg aus dem Park.


Der Dekalun Trail

Dauer: 3 Stunden | L├Ąnge: 1,3 Kilometer | Bus Stop: Visitor Center

Der Dekalun Trail ist aus unserer Sicht einer der ÔÇ×spannenderenÔÇť Wege, da er einige Steigungen mit sich bringt und auch keine asphaltierten Weg hat. Hier wanderst du den Berg hinauf, ├╝berquerst die Schlucht ├╝ber eine H├Ąngebr├╝cke und bist gr├Â├čtenteils allein unterwegs.

Scheinbar wurde dieser Wanderweg in den letzten Monaten ver├Ąndert - laut anderer Besucher geht es hier gr├Â├čtenteils nur bergauf ├╝ber viele Stufen und es wird keine H├Ąngebr├╝cke ├╝berquert! Bitte informiere dich vor deiner Wanderung noch einmal im Visitor Center ├╝ber den genauen Verlauf dieses Wanderweges.


Der Shakadang Trail

Dauer: 3-4 Stunden | L├Ąnge: 4 Kilometer | Bus Stop: Shakadang Trail

Der Shakadang Trail ist einer der beliebtesten Wanderwege im Park und definitiv auch einer der sch├Ânsten. Er f├╝hrt die komplette Zeit durch die Schlucht, am t├╝rkisfarbenen Fluss entlang. Leider handelt es sich hier nicht um einen Rundweg und du musst am Ende den gleichen Weg wieder zur├╝ck laufen.


Der Changchun Shrine Trail

Dauer: 1,5 Stunden | L├Ąnge: 2 Kilometer | Bus Stop: Changchu Shrine Stop

Der Changchun Shrine Trail f├╝hrt zu einem Schrein hinauf, der auf dem Berg ├╝ber der Schlucht steht. Der Weg hinauf ist recht steil, aber daf├╝r hast du von oben eine tolle Aussicht und du wirst nicht viele andere Wanderer treffen.

An der gleichen Bushaltestelle findest du auch einen recht kurzen Weg zu einem anderen Schrein und au├čerdem eine nette Terrasse, auf der du gut picknicken kannst.


Der Bulowan Trail

Dauer: 10 Minuten | L├Ąnge: 400 Meter | Bus Stop: Bulowan Stop

An der Bushaltestelle Bulowan findest du eigentlich einen Wanderweg zu einer Grotte. Leider wurde der bis auf weiteres gesperrt, da ein Erdbeben im April 2018 die Grotte hat einst├╝rzen lassen. Ob das Ganze wieder repariert werden kann, steht leider noch nicht festÔÇŽ Derzeit kannst du daher nur auf eine Art Aussichtsplattform gehen. Hier siehst du die Taroko Schlucht und den Fluss von ganz oben! Ein sch├Âner Ausblick, aber kein richtiger Wanderweg.

Taroko Schlucht
Am Bulowan Trail kannst du die Taroko Schlucht von oben ansehen

Der Yanzikou Trail

Dauer: 30 Minuten | L├Ąnge: 1,2 Kilometer | Bus Stop: Yanzikou

Der Yanzikou Trail wird vom Nationalpark selbst als sch├Ânster Weg angepriesen. Die Ausblicke sind wirklich sch├Ân, aber der Weg selbst f├╝hrt die komplette Zeit an der Hauptstra├če entlang, sodass alle zehn Meter ein Taxi anh├Ąlt und Selfie-w├╝tige Chinesen ausspucktÔÇŽ Da der Bus sowieso hier h├Ąlt, kannst du hier ein bisschen herumlaufen, aber wandern kannst du hier zumindest auf ├Âffentlichen Wegen nicht.


Der Lushui Trail

Dauer: 1 Stunde | L├Ąnge: 2 Kilometer | Bus Stop: Lushui

Der Lushui Trail ist sehr sch├Ân, mit kleineren H├Ąngebr├╝cken und einer stockdunklen H├Âhle. Er bietet viele tolle Ausblicke auf die Schlucht und uns sind kaum andere Leute begegnet. Es scheint, als w├╝rde es weiter im Inneren des Parks immer leerer werden.


Der Baiyang Trail

Dauer: 2 Stunden | L├Ąnge: 2 Kilometer | Bus Stop: Tianxiang

Der Baiyang Trail beginnt etwa 500 Meter hinter der Busstation und f├╝hrt dich zum Baiyang Wasserfall. Der Weg dorthin und auch der Wasserfall selbst sollen sehr sch├Ân sein! Leider hatten wir das Pech, dass drei Tage vor unserer Ankunft durch ein Erdbeben Felsbrocken auf eine H├Ąngebr├╝cke gest├╝rzt waren und man so nicht bis zum Wasserfall h├Ątte gehen k├Ânnen. Ob Wanderwege gesperrt sind oder nicht, kannst du ├╝brigens im Visitor Center nachfragen oder online nachschauen.


Die Scenic Area: Einen Ausflug an den Strand

Kein Wanderweg, aber auch eine Station des Shuttle-Busses ist Qixingtan. Der kleine Ort liegt direkt am Strand. Du kannst dort ein Fahrrad mieten und ein wenig an der sogenanten Scenic Area entlang fahren. Als Scenic Area bezeichnet man die komplette Ostk├╝ste von Taiwan, hier f├╝hrt die komplette Zeit ein Fahrradweg direkt am Meer entlang. Wenn du also keine Zeit hast, das ganze Land mit dem Rad zu erkunden, bietet es sich an von Hualien aus zumindest ein St├╝ck der Scenic Area mit dem Rad entlang zu fahren. Aber auch ohne Fahrrad lohnt es sich an dieser Haltestelle auszusteigen, denn der Strand ist dank vieler sehr weicher Steine ganz anders, als die meisten Str├Ąnde die du bisher gesehen hast!

Strand Taroko Nationalpark
Der Strand beim Taroko ist dank seiner Steine anders, als normale Str├Ąnde, aber trotzdem sehr sch├Ân, vor allem mit den Bergen im Hintergrund

Wie lange solltest du im Taroko bleiben?

Es gibt noch drei oder vier weitere Wanderwege, die wir uns aufgrund der knappen Zeit nicht anschauen konnten. Da die Taroko Schlucht von der Natur her an allen Stellen recht ├Ąhnlich aussieht, muss man aus unserer Sicht auch nicht alle Wanderwege laufen. Am Besten holst du dir den 2-Tages-Pass und f├Ąhrst an beiden Tagen recht fr├╝h los. Wir haben jeweils den zweiten Bus des Tages genommen und das war eine gute Entscheidung, da es sich gegen Nachmittag meist zugezogen hat. Am ersten Tag haben sind wir drei der kleineren Wege gewandert und am zweiten Tag den Shakadang Trail. Am Nachmittag des zweiten Tages hatten wir so noch genug Zeit, um zum Strand zu fahren.

Taroko Bus Pass
Mit dem 2-Tages-Pass hast du gen├╝gend Zeit, dir alle Routen im Park anzuschauen!

Die Taroko Schlucht ist auf jeder Taiwan Rundreise ein Muss! Die Natur ist sehr sch├Ân, die Infrastruktur durchdacht und es ist nicht so voll, wie wir gedacht h├Ątten. Wir waren an einem Samstag und an einem Sonntag im Park und sind trotzdem immer f├╝r uns allein gewandert. Auch in den Bussen haben wir immer einen Sitzplatz bekommen. Unsere Unterkunft in Hualien war richtig toll und auch der Strand hat uns gut gefallen. Vor allem, da Hualien nur zwei Stunden Zugfahrt von Taipeh entfernt liegt, solltest du hier vorbeischauen!

Taroko Strand
Vielleicht nicht immer das beste Wetter aber sch├Ân ist es hier!
Kommentarbereich anzeigen
  1. Karsten Rausch am 9. Oktober 2019 um 14:10 Uhr

    Also wir haben den Dekalun - Trail u.a. auf Grund des hiesigen Berichtes genommen. Bereut haben wir es nicht. Aber es fragt sich, ob jemand von den Verfassern ├╝berhaupt den Weg gewandert ist, oder nur die ersten hundert Meter.
    Dort gibt es "einige Steigungen". Danach geht es steil nach oben und zwar AUSSCHLIE├čLICH. Innerhalb der verbleibenden 1200 m geht es 300 m nach oben und zwar AUSSCHLIE├čLICH ├╝ber Treppenstufen durch den subtropischen Wald. Gut, h├Ątten wir das vorher gewu├čt, da├č wir nur Treppen steigen, wer wei├č ob wir nicht doch eine andere Route gew├Ąhlt h├Ątten, aber nun waren wir mal da, die Aussicht von den einzelnen Plattformen war sehr sch├Ân und ich konnte ein sehr, sehr seltenes Tier beobachten. Deshalb letztendlich keine Reue ├╝ber die Wahl.
    Und: NEIN - es gibt keine Schlucht die man ├╝berqueren kann und damit auch KEINE H├Ąngebr├╝cke.
    Wir haben auch Wanderer gefragt, die am Ende des Trails aus Richtung Daily kamen, weil sich dieser Trail gewisserma├čen an den Dekalun - Trail "anschlie├čt", ob es dort eine Schlucht und eine H├Ąngebr├╝cke g├Ąbe, NEIN, auch dort nicht.
    Der Verfasser des Artikels mu├č also gr├╝ndlich etwas verwechselt haben - oder er war da noch nie.
    Nein - Ihr habt das auch nicht aus irgendwelchen Brosch├╝ren, wie Ihr das der Constanze antwortete - denn da steht so was nicht. Und die Infos des Nationalparkes beinhalten so etwas auch nicht. Diese Treppen sind viele, viele Jahre alt, also mind. 10-20 Jahre. Ich bin gelernter Werkzeugmacher und kann das Material und sein Alter gut beurteilen.
    Ihr habt hier halt ungepr├╝ft Infos ├╝bernommen und v├Âllig unseri├Âs hier etwas reingeschrieben, was von vorne und hinten nicht stimmt. Und mit der Antwort von "Cosi" an Constanze sattelt Ihr noch einen drauf.
    Denn f├╝r den Ratschlag, vorher am Visitorcenter vorbeizuschauen, echt, da brauche ich so einen Blog wie den hier nicht.
    Euren Newsletter habe ich deshalb nicht angeklickt.
    Entschuldigt Euch f├╝r den verzapften mist, pr├╝ft und redigiert Eure Infos - und zwar nicht nur die ├╝ber den Dekalun - Trail, putzt den Mund ab und macht es zuk├╝nftig besser.
    Mit freundl. Wandergr├╝├čen,
    K.Rausch

    1. Antwort von Cosi am 12. Oktober 2019 um 15:30 Uhr

      Hallo,
      es tut uns sehr Leid, dass die Wanderung nicht so gelaufen ist, wie vorgestellt. Offensichtlich gibt es widerspr├╝chliche Informationen bzgl. dieses Wanderweges. Da wir diesen Weg selbst gelaufen sind und auch die Bilder selbst gemacht haben, war es vor zwei Jahren noch so, wie dort beschrieben. M├Âglicherweise haben wir uns aber mit dem Namen des Wanderweges vertan, da sich der von dir beschriebene Wanderweg sehr anders anh├Ârt. Um in Zukunft Verwirrungen zu vermeiden und da wir die Informationen von hier nicht ├╝berpr├╝fen k├Ânnen, habe ich den Absatz ├╝ber diesen Wanderweg nun in diesem Artikel angepasst... Ich hoffe ihr hattet dennoch einen sch├Ânen Urlaub in Taiwan :)

  2. Constanze am 8. August 2019 um 09:17 Uhr

    Hallo ihr Zwei,
    wir haben uns auf euren Rat hin f├╝r den Dekalun Trail entschieden. Entweder habt ihr den hier v├Âllig falsch benannt oder die Information per Copy Paste von jemandem ├╝bernommen, der ihn selbst nicht begangen hat. Der Dekalun Trail besteht nach wenigen Metern nat├╝rlichen Untergrunds AUSSCHLIESSLICH aus Treppenstufen (!), f├╝hrt nicht ├╝ber eine Schlucht und damit auch nicht ├╝ber eine H├Ąngebr├╝cke. Die L├Ąnge und Dauer ist den offiziellen Angaben entsprechend korrekt (auch wenn wir nur die H├Ąlfte der Zeit gebraucht haben). Aber einen Trail, der nur aus Treppensteigen besteht, als den spannendsten zu bezeichnen, ist echt ein schlechter Witz! Danke f├╝r das Workout bei 32 Grad und 80% Luftfeuchtigkeit.

    1. Antwort von Cosi am 10. August 2019 um 09:34 Uhr

      Liebe Constanze,
      es tut uns Leid, dass dir der Weg nicht gefallen hat... Wir haben alle Informationen ├╝ber die Wanderwege aus Brosch├╝ren des Nationalparks, vom Visitor Center oder nat├╝rlich aus eigener Erfahrung. W├Ąhrend unserer Zeit im Nationalpark gab es sehr viele Baustellen, eventuell wurden die Treppenstufen erst nachtr├Ąglich gebaut. Am besten informiert man sich bei der Ankunft im Park noch einmal im Visitor Center ├╝ber die einzelnen Wanderwege, da unserer Erfahrung nach vor allem aufgrund der Erdbeben oft Wege umgebaut werden.

Wir lieben ReisenÔÇŽ

ÔÇŽaber wir lieben auch neue Technologie. Und dein Browser ist leider alt. Zu alt f├╝r unsere Seite.
Bitte f├╝hre eine Aktualisierung durch oder erw├Ąge einen Browserwechsel.

Impressum / Datenschutz