Weltreise-Packliste Teil 1: Rucksäcke, Kleidung und Nützliches

Was nehmen wir eigentlich alles mit auf unsere Weltreise? Hier ist unsere Packliste!

Unsere große Weltreise rückt unaufhaltsam näher. Während sich unsere restliche Wohnung (die wir übrigens auflösen) leert, gleicht unser Schlafzimmer einem Warenumschlagslager: Kartons stapeln sich bis unter die Decke und wenn mal wieder ein genervter und erschöpfter DHL-UPS-GLS-DPD-Hermes-Liefermensch bei uns Ware anliefert, bekommt er die Kartons vom Vortag mit neuem Inhalt direkt in die Hand gedrückt: Der alte Kram muss schließlich weg! Nun, wenige Wochen vor dem Start unserer Weltreise, haben wir endlich alles beisammen. In zwei Artikeln öffnen wir unsere (mühevoll gepackten) Rucksäcke für euch:

Unsere Rucksäcke

Vermutlich mit am wichtigsten ist der Rucksack: Wir beide nehmen einen Backpack für die großen Gegenstände und einen sogenannten Daypack für Tagesausflüge mit. Bei der Wahl des Backpacks haben wir vor allem darauf geachtet, dass er nicht zu groß ist: 50 bis 70 Liter Volumen sollten reichen. Ansonsten wird er zu schwer. Lange Zeit hatten wir überlegt nur mit Handgepäck zu reisen, aber durch die viele Technik, die wir mitnehmen werden, wird das leider nicht machbar sein. Toll, Marius… Daher wird es nun doch für jeden ein Aufgabegepäckstück geben.

Unsere Backpacks sind beide von Tatonka und haben die Möglichkeit, um weitere 10 bzw. 15 Liter Volumen erweitert zu werden. Wichtig war uns, dass man die Backpacks auch von oben öffnen und damit wie einen Koffer befüllen kann. So müssen wir nicht ständig den kompletten Rucksack ausleeren. Beim Kauf eines Backpacks solltest du niemals nur auf den Preis gucken. Er muss wie ein Schuh passen, denn die falsche Wahl wird dich über lange Zeit in den Wahnsinn treiben!

Marius nimmt seinen bereits bewährten Tatonka Isis 60 Backpack der letzten Weltreise wieder mit. Ich habe mir einen neuen Backpack gekauft und mich für den Tatonka Yukon 50 entschieden.

Backpack Weltreise

Unsere Backpacks von Tatonka

Zusätzlich nehmen wir beide einen Daypack mit, der kleinere Rucksack ist als Handgepäck und für Tagesausflüge gedacht. Nach stundenlanger Beratung (ich kann mich halt nicht so gut entscheiden…) haben wir uns beide einen Daypack von Osprey gekauft. Schon mit dem Farpoint 40 als Handgepäcksrucksack hatten wir viel Freude und sind wahre Osprey-Fans geworden! Marius hat den Osprey Comet 30 gewählt und ich den Osprey Axis 18. Marius braucht wegen der vielen Technik (toll, Marius…) etwas mehr Platz und bekommt nun in die 30 Liter locker das gesamte Equipment verstaut. Da ich nicht so viel Platz benötige hat mein Daypack nur ein Volumen von 18 Litern.

Daypack Weltreise

Unsere Daypacks von Osprey

Unser Kleidung

Die perfekte Packliste gibt es sicherlich nicht. Unsere Packliste beruht vor allem auf Erfahrungen aus vergangenen Reisen und viiiiel Recherche im Internet. Vor deiner größeren Reise solltest du vor allem schauen, ob es Besonderheiten im jeweiligen Land gibt oder wie das Wetter zu deiner Reisezeit ist. Denn je nach Jahreszeit kann die Packliste ziemlich variieren, eine Faustregel gibt es da nicht. Unsere Route haben wir noch nicht verraten aber so viel sei gesagt: Wir werden uns hauptsächlich in der Nähe des Äquators aufhalten und daher eher Sommersachen einpacken.

Bei der Wahl unserer Kleidung haben wir versucht, Dinge für etwa eine Woche einzupacken. Mehr braucht es nicht für eine Langzeitreise. Wirklich! Oft ist man sowieso viel am Strand und benötigt dort kaum Klamotten. Für kalte Tage ist eine Fleece-Jacke super, da sie sehr leicht und trotzdem warm ist. Wir haben unsere Kleidung hauptsächlich bei Amazon, Globetrotter und Decathlon gekauft. Bei letzterem haben die Sachen eine gute Qualität und meist eine sehr platzsparende Verpackung. Vor allem die Regenjacke lässt sich in der eigenen Tasche suuuper klein zusammenfalten.

Eine Jeans nehmen wir für eventuell „schickere“ Anlässe mit und eine lange dünne Hose ist gut gegen Moskitos oder für einen Tempelbesuch. Bei den Schuhen sind wir beide seit jeher leideschaftliche Nike-Träger und haben uns für Nike Frees entschieden, da sie besonders leicht und flexibel sind. Die dunkle Farbe ist besonders Schmutzresistent. Flipflops dürfen natürlich nicht fehlen!

Hier eine Übersicht über unsere Kleidung:

Das nimmt Marius mit:

  • 6 kurze T-Shirts
  • 1 langes T-Shirt
  • 2 Sport-Shirts
  • 1 Fleece-Jacke
  • 1 dünnerer Strickpulli
  • 1 Regenjacke
  • 3 kurze Hosen
  • 1 lange, dünne Hose
  • 1 Sporthose
  • 1 Jeans
  • 2 Badehosen
  • 6 Boxershorts
  • 6 Paar Sportsocken
  • 1 Paar Flip-Flops
  • 1 Paar Nike Free
Kleidung packen Weltreise

Die Kleidung von Marius

Das nimmt Cosi mit:

  • 5 kurze T-Shirts
  • 5 Tops
  • 1 langes Shirt
  • 2 Sport Shirts
  • 1 Fleece-Jacke
  • 1 dünne Strickjacke
  • 1 Regenjacke
  • 3 kurze Hosen
  • 2 kurze Sporthosen
  • 1 Leggins
  • 1 Rock
  • 1 dünne, lange Hose
  • 1 Jeans
  • 1 Sarong Tuch
  • 8 Unterhosen
  • 6 Paar Sportsocken
  • 1 Sport-BH
  • 2 normale BHs
  • 2 Bikins
  • 1 Paar Flip-Flops
  • 1 Paar Nike Free
Kleidung packen Weltreise

Die Kleidung von Cosi

Damit die Kleidung im Backpack nicht hin und her fliegt, haben wir uns Packwürfel und kleine Beutel gekauft. Die Packwürfel haben wir von Decathlon und sie passen wirklich perfekt für die größeren Kleidungsstücke. Die Beutel sind für kleinere Dinge wie Socken, aber auch für Kabel oder ähnliches gedacht.

Unser Kulturbeutel

Ein Kulturbeutel kann oft riesig und sperrig sein. Daher haben wir uns im Drogerie-Markt durchsichtige Beutel mit Reißverschluss besorgt. Dort kommen alle kleineren Dinge hinein. Die großen Flüssigkeiten kommen in einen drei Liter Gefrierbeutel, die kleineren in einen ein Liter Gefrierbeutel. So ist alles übersichtlich sortiert und wenn etwas ausläuft landet es nicht im Rucksack.

Wir beide haben dabei:

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Deo
  • Sonnencreme
  • After Sun
  • Gesichtscreme
  • Shampoo und Spülung
  • Handwaschmittel
  • Nagelschere
  • kleines Parfum
Kulturtasche Weltreise

Die Flüssigkeiten und der Inhalt unserer Kulturtasche

Für das Parfum haben wir kleine Pumpflaschen gekauft, da die Glasflaschen des Parfums schwer und unhandlich sind. Parfum auf einer Weltreise? Naja man will sich vielleicht auch mal ab und an wie ein Mensch fühlen… Für die Flüssigkeiten haben wir uns entschieden, zunächst große Flaschen mitzunehmen, allerdings nehmen wir noch kleine Silikon-Flaschen mit: Dort können Flüssigkeiten eingefüllt werden und dürfen damit auch ins Handgepäck.

Marius hat zusätzlich dabei:

  • Rasierer mit Ersatzklingen
  • Rasierschaum
  • Kontaklinsen
  • Kontaklinsenflüssigkeit

Cosi hat zusätzlich dabei:

  • Rasierer mit Ersatzklingen
  • Haargummis
  • Tangle Teezer
  • Wimperntusche
  • Puder und Rouge
  • Waschgel zum Abschminken
  • OBs

Natürlich nimmt das alles recht viel Platz und auch Gewicht weg. Bei einer Reise mit Handgepäck hätten wir vor allem auf die größeren Dinge verzichtet. Aber so sparen wir uns das Gekaufe vor Ort und kommen die ersten Wochen damit aus. Vor allem Sonnencreme ist nämlich in den meisten Ländern deutlich teurer als in Deutschland.

Unsere Reiseapotheke

Die Reiseapotheke ist besonders wichtig, da nicht immer unbedingt ein Arzt oder eine Apotheke in der Nähe ist und man sich gern erst einmal selbst helfen würde. Aus den Erfahrungen unserer letzten Reisen und nach dem Besuch im Tropeninstitut haben wir uns für folgende Dinge entschieden:

  • Moskitospray für Haut und Kleidung
  • Fenistil Gel für Insektenstiche
  • Rescue-Creme für Schwellungen und Verbrennungen
  • Bepanthen-Creme für die Wundheilung
  • Desinfektionsmittel (wiiichtig!)
  • Pflaster und Blasenpflaster
  • Mullbinden
  • Tape zum Befestigen
  • Ibuprofen
  • Kohle-Tabletten gegen Durchfall
  • Lefax gegen Bauchschmerzen
  • Fieberthermometer zur Prävention
Reiseapotheke Weltreise

Unsere Reiseapotheke

Das alles kommt in die kleine Notfall-Tasche, die wir übrigens bei Tchibo gekauft haben. Natürlich gibt es noch weitere Dinge, die sinnvoll sein könnten, aber fürs Erste sind wir so wohl gut ausgestattet. Übrigens als kleiner Tipp: Die Medikamente bekommst du online in der Shop-Apotheke deutlich günstiger als hier vor Ort!

Wichtige Dokumente

Das Wichtigste sind natürlich die Dokumente. Wir haben alle wichtigen Dokumente vorher eingescannt und in der Cloud abgespeichert, so können wir auch unterwegs darauf zugreifen. Vom Reise- und Impfpass haben wir auch eine weitere Kopie in Papierform für den Notfall dabei. Folgende Dokumente haben wir dabei:

  • Reisepass
  • Internationaler Führerschein
  • Internationaler Impfpass
  • Versicherungsschein der Auslandskrankenversicherung
  • Tauchschein
  • Kreditkarten
  • Passbilder
Wichtige Dokumente Weltreise

Wichtige Dokumente für unsere Reise

An Kreditkarten haben wir jeder eine Master- und eine VISA-Card dabei. Es empfiehlt sich, sich nicht auf nur ein Zahlungssystem zu verlassen. Die Master-Card ist von N26 und die VISA-Card  von der DKB. Beide kannst du kostenlos beantragen, mit beiden kann man kostenlos zahlen und mehrmals im Monat kostenlos Geld abheben. Die Kreditkarten kommen in unser kleines und leichtes Portemonnaie von Paprcuts. Die Portemonnaies sind Wasser- und Reißfest und daher perfekt für unsere Reise. Zusätzlich haben wir eine versteckte Tasche von Tatonka, die man sich um den Bauch binden kann.

Weitere nützliche Dinge

Neben all den aufgezählten Dingen, gibt es noch einiges an Kleinkram, das man gebrauchen kann. Daher wird unsere Packliste ergänzt um weitere nützliche Dinge:

Packliste Weltreise

Weitere nützliche Dinge in unseren Rucksäcken

Vor allem die Zahlenschlösser sind wichtig, um die Rucksäcke unterwegs abzuschließen oder für Schließfächer in den Hostels. Die Taucherbrillen nehmen wir mit, da wir ungern geliehene Brillen tragen wollen. Außerdem können wir so unsere Actionkamera direkt daran befestigen. Die dünnen Bauchtaschen sind vor allem für Busreisen gedacht: Dort können wir unsere wichtigen Dokumente und unser Geld unterbringen und trotzdem einschlafen!

Zu guter Letzt haben wir natürlich einen groooßen Haufen Technik dabei. Und da vermutlich niemand besser geeignet sein könnte, wird Marius dir in unserem zweiten Teil der Packliste unsere Technik vorstellen!

Für Abenteurer. Für Träumer. Für dich!

Schreibe einen Kommentar

Mach uns glücklich!

Wir würden dir gerne mehr von unseren Reisen und allem, was dazu gehört, erzählen. Dazu versenden wir einmal im Monat einen Newsletter. Wir würden uns sehr freuen, ihn auch dir zusenden zu dürfen. Wie siehts aus?

  1. Babette Ney

    am 26. August 2017 um 21:08 Uhr

    Hallo Cosi und Marius, ich bin Babette, eine SI-Schwester von Sonja. Auf unserem heutigen Sommerfest erfuhr ich von Eurer Weltreise. Soeben habe ich mich für Euren Newsletter eingetragen und freue mich auf Eure Berichte. Habt ganz viel Spass, lasst Euch auf das Neue und Fremde, das schnell zum Vertrauten werden kann, ein und bleibt neugierig und offen!
    Beste Grüße aus Kiel von
    Babette

    1. Marius

      am 26. August 2017 um 21:10 Uhr

      Hi Babette,
      das freut uns sehr, dass du dich eingetragen hast und uns folgen möchtest! Was kann einen Menschen besser offen für Unbekanntes, Neues und Fremdes halten, als das Reisen? Du hörst schon ganz bald von uns! :)

Wir lieben Reisen…

…aber wir lieben auch neue Technologie. Und dein Browser ist leider alt. Zu alt für unsere Seite.
Bitte führe eine Aktualisierung durch oder erwäge einen Browserwechsel.