Barcelona: Die bunte Metropole am Meer

Gutes Essen, tolles Wetter und Str├Ąnde direkt vor unserer Haust├╝r: Willkommen in Barcelona

gatsi (Fotolia.com)
Karte
Kosten
72ÔéČIm Doppelzimmer Residencia Erasmus
60ÔéČB├Ącker und Abendessen im Restaurant
59ÔéČAirport Bus, Sightseeing Bus, ├Âffentl. Bus
40ÔéČFlug mit Ryanair ab Hamburg
15ÔéČEintritt in die Sagrada Familia
Die angegebenen Kosten beziehen sich auf den Preis pro Person,
es sind 4 ├ťbernachtungen enthalten.
Unsere Unterkunft
Residencia Erasmus BarcelonaResidencia Erasmus BarcelonaResidencia Erasmus Barcelona

Residencia Erasmus Barcelona

Sch├Âne Unterkunft mitten im Studentenviertel von Barcelona
Unsere Empfehlungen
Barcelona: Aerob├║s-Shuttle

Barcelona: Aerob├║s-Shuttle

G├╝nstiger Flughafen Shuttle zur Innenstadt
Barcelona: Hop-On/Hop-Off-Stadtrundfahrt

Barcelona: Hop-On/Hop-Off-Stadtrundfahrt

Ein oder Zwei Tagesticket f├╝r den Bus
Barcelona: Ticket f├╝r die Sagrada Familia

Barcelona: Ticket f├╝r die Sagrada Familia

Einlass ohne Anstehen inklusive F├╝hrung
Barcelona: Ticket f├╝r den Park G├╝ell

Barcelona: Ticket f├╝r den Park G├╝ell

Eintritt in den Park G├╝ell ohne Anstehen

Barcelona: Eine kunterbunte Stadt, die einen perfekten Mix aus Natur und turbulenter Gro├čstadt bietet. Und so f├╝hlen wir uns auf Anhieb wohl. Wir verbringen in der sch├Ânen Stadt f├╝nf Tage und feiern dort Marius's Geburtstag.

F├╝r gerade einmal 20,00 EUR die Strecke sind wir aus dem grauen Deutschland in Richtung sonniges Spanien geflogen. Ryanair hat uns von Hamburg direkt dort hin gebracht. Vom Flughafen in die Innenstadt kommt man in Barcelona schnell und g├╝nstig mit dem Aerobus. Die Busse fahren alle f├╝nf Minuten vom Flughafen zum Placa de Catalunya und zur├╝ck. Es lohnt sich, direkt ein Ticket f├╝r die Hin- und R├╝ckfahrt zu buchen, so spart man Zeit und Geld. Das kostet ├╝brigens 10,00 EUR und kann direkt im Bus oder bereits vorher online  gekauft werden. Im Bus gibt es freies Wifi, wie auch im Rest der ganzen Stadt. Ein netter Faktor, wenn auch in Zeiten von EU-Roaming mittlerweile durchaus verzichtbar.

Barcelona: Aerob├║s-ShuttleBarcelona: Aerob├║s-ShuttleBarcelona: Aerob├║s-Shuttle

Barcelona: Aerob├║s-Shuttle

G├╝nstiger Flughafen Shuttle zur Innenstadt
Barcelona
Marius und ich in Barcelona

Moderne Unterkunft: Die Resid├ęncia Erasmus

Als wir eine g├╝nstige Alternative zu all den teuren Luxus-Hotels der Innenstadt gesucht haben, sind wir auf die Residencia Erasmus gesto├čen. Das Hotel wurde erst vor kurzem komplett renoviert und ist sehr einladend und modern eingerichtet. Zugegeben: Es ist nicht der ultimative Luxus und es k├Ânnte in unserem Zimmer durchaus etwas mehr Tageslicht geben, aber hey: Es ist sehr gut angebunden, sehr sauber, g├╝nstig und ruhig. Und wir sind ja nicht f├╝r das Hotelzimmer nach Barcelona gekommen. Die Residencia liegt etwas au├čerhalb, mit dem Bus brauchen wir trotzdem nur zehn Minuten in die Innenstadt.

Residencia Erasmus BarcelonaResidencia Erasmus BarcelonaResidencia Erasmus Barcelona

Residencia Erasmus Barcelona

Sch├Âne Unterkunft mitten im Studentenviertel von Barcelona

Egal in welchem Hotel in Barcelona du wohnst: Ich kann nicht empfehlen, dort zu Fr├╝hst├╝cken. Die kleinen B├Ąckereien, die du ├╝berall in der Stadt verteilt findest, bieten sehr leckere Backwaren an. Und das auch noch zu wirklich tollen Preisen: Zwei Croissants kosten ca. einen Euro und ein Baguette nicht mal 60 Cent. Und wenn du schon einmal bei so einem B├Ącker bist probiere unbedingt die Past├ęis de Nata , von denen Marius schon in Lissabon so begeistert war! Die kleinen, mit Pudding gef├╝llten Bl├Ątterteigtaschen schmecken einfach super lecker!

Barcelona
Barcelona hat uns sofort fasziniert...

Big Bus Barcelona: Entspannt alle wichtigen Sehensw├╝rdigkeiten entdecken

Da wir nur einige Tage in Barcelona sind, entschieden wir uns dazu mit dem Hop-On-Hop-Off Bus zu fahren und so die Zeit nicht mit der Suche nach den richtigen Verbindungen zu vergeuden. Diese Busse gibt es in vielen touristischen St├Ądten! Marius hat sie z.B. auch schon in Hongkong begeistert genutzt. Der Sightseeing-Bus bringt dich zu den wichtigsten Sehensw├╝rdigkeiten und du erf├Ąhrst ├╝ber Kopfh├Ârer weitere n├╝tzliche Infos. Du kannst jederzeit an jeder beliebigen Stelle der vorgegebenen Routen ein- und aussteigen und dir so viel Zeit lassen, wie du magst.- Au├čerdem befindet eine der Stationen direkt an unserem Hotel! In Barcelona gibt es zwei verschiedene Anbieter. Aufgrund des Streckennetzes entscheiden wir uns f├╝r ÔÇ×Barcelona City ToursÔÇť. Am einfachsten ist es, wenn du das Ticket direkt online und f├╝r zwei Tage buchst. Beides spart dir ordentlich Geld:

Barcelona: Hop-On/Hop-Off-StadtrundfahrtBarcelona: Hop-On/Hop-Off-StadtrundfahrtBarcelona: Hop-On/Hop-Off-Stadtrundfahrt

Barcelona: Hop-On/Hop-Off-Stadtrundfahrt

Ein oder Zwei Tagesticket f├╝r den Bus

Die Busse fahren alle zehn Minuten und es sind zwei verschiedene Routen verf├╝gbar. Am besten du holst dir schon vorher die : Dort kannst du auch die Tickets kaufen, den Routenplan ansehen und erh├Ąltst Informationen zu jedem Stopp. Insgesamt bietet dir diese Tour die M├Âglichkeit alle gro├čen Sehensw├╝rdigkeiten anzusehen, ohne dich zu stressen. Perfekt f├╝r einen kurzen St├Ądtetrip! Im Winter sind die Busse ├╝brigens herrlich leer, die Stadt aber nur kaum weniger sch├Ân!

Das Verkehrsnetz in Barcelona ist gro├čartig ausgebaut, vor allem die Altstadt wollen wir aber zu Fu├č erkunden. Wir fahren daher morgens mit dem Bus in die Stadt und laufen von  dort aus durch die kleinen, sch├Ânen Gassen. Der Bus kostet 1,90 EUR pro Strecke, egal wie weit du f├Ąhrst. Die Busse fahren sehr h├Ąufig und recht zuverl├Ąssig. Es gibt auch ein Tram-Netz, allerdings ist es sehr kompliziert aufgebaut und auch der Kauf einer Fahrkarte ist irgendwie sehr umst├Ąndlich.

Die Bauwerke Gaud├şs ÔÇô wie ein Mann die Architektur einer kompletten Stadt pr├Ągte

Die Sagrada Familia gilt wohl als das bekannteste Bauzeichen der Stadt. Die von Gaud├ş erbaute Kirche ist seit 1882 (!) im Bau und soll erst 2026 fertig gestellt sein. Mmh, klar! Wahrscheinlich aber noch immer vor dem Berliner Flughafen. Das beeindruckende Bauwerk ist nat├╝rlich ein Touristenmagnet. Selbst im Januar sind ewig lange Schlangen vor den Verkaufsb├╝ros zu erwarten. Kleiner Tipp: Tickets online kaufen, dann kannst du mit breitem Grinsen, an der Masse vorbei, direkt reingehen. Die Kirche ist von innen wirklich noch viel beeindruckender als von au├čen! Durch die vielen bunten Fenster und die interessante Bauweise entsteht innen eine einzigartige Atmosph├Ąre. Doch wenn du dir den Eintritt sparen willst: Auch von au├čen ist das Bauwerk schon sehr sehenswert!

Ein weiteres Werk Gaud├şs ist der bekannte Park G├╝ell, er l├Ądt bei gutem Wetter zum Entspannen ein und ist gr├Â├čtenteils kostenlos zug├Ąnglich. Da der Park etwas h├Âher gelegen ist, hast du von hier einen grandiosen Blick ├╝ber Barcelona. Hier sitzen wir an unserem ersten Abend und bestaunen mit einem k├╝hlen Bier den Sonnenuntergang ├╝ber Barcelona. In dem Park befindet sich auch die ber├╝hmte Salamander-Figur, die du sicherlich schon auf diversen Postkarten gesehen hast. Der Eintritt f├╝r diese Bauwerke betr├Ągt 7,00 EUR . In den Park kommst du aber kostenlos.

Barcelona: Ticket f├╝r die Sagrada Familia

Barcelona: Ticket f├╝r die Sagrada Familia

Einlass ohne Anstehen inklusive F├╝hrung
Barcelona: Ticket f├╝r den Park G├╝ell

Barcelona: Ticket f├╝r den Park G├╝ell

Eintritt in den Park G├╝ell ohne Anstehen

Aber auch viele weitere Bauwerke der Stadt sind von der Architektur Gaud├şs gepr├Ągt. Merkmale der Architektur sind die runden, organisch wirkenden Formen, die vor allem an der Casa Batll├│ und der Casa Mil├í wieder zu erkennen. Beide befinden sich ca. 500m vom Placa de Catalunya entfernt und sind in jedem Fall einen Besuch wert.

Der Montjuic ÔÇô ein Berg zwischen der Stadt und dem Meer

Mit dem Hop-On-Hop-Off-Bus kannst du bis zum Tal des Montjuic fahren. Von der Station aus gibt es eine Gondel nach oben, doch die kostet f├╝r die wenigen Meter freche 6,00 EUR pro Strecke. Wir entscheiden uns daher nach oben zu wandern und das war auf jeden Fall die richtige Entscheidung: Schon auf dem Weg nach oben lohnt es sich auf einigen Plattformen anzuhalten, den Ausblick zu genie├čen und das ein oder andere Foto zu machen. Marius hat leider an diesem Tag leider Fieber und qu├Ąlt sich mit M├╝he den Berg hinauf.

Doch wir finden vor allem oben ein entspanntes Pl├Ątzchen: Das Castell de Montjuic. Der Eintritt kostet 3,00 bis 5,00 EUR (f├╝r Studenten ist es g├╝nstiger) und lohnt sich auf jeden Fall. Die Anlage ist sehr sch├Ân und weitl├Ąufig. Du hast im oberen Stockwerk einen 360-Grad Blick und an guten Tagen kann man dort bis Mallorca gucken. Au├čerdem kannst du dich dort super windgesch├╝tzt hinsetzen, ein wenig sonnen und die Aussicht genie├čen.

Vom Montjuic aus kannst du auf direktem Weg in Richtung Hafen fahren, denn es gibt eine wirklich coole Seilbahn. Im Gegensatz zu normalen Seilbahnen f├Ąhrt sie nicht nur einen Berg hoch, sondern direkt ├╝ber die Stadt bis zum Hafen. So kannst du die sch├Ânen kleinen Gassen der Altstadt und auch die ber├╝hmte Fu├čg├Ąngerzone La Rambla von oben ansehen. Die Seilbahn kostet pro Strecke zwar 11,00 EUR , doch die sind gut investiert.

La Rambla ÔÇô eine Fu├čg├Ąngerzone im Herzen Barcelonas

Die La Rambla ist die Fu├čg├Ąngerzone bzw. Promenade, die den Hafen mit dem Placa de Catalunya verbindet. Die La Rambla ist bereits im Winter voller Touristen, sodass du dich im Sommer sicher im dichten Gedr├Ąnge wiederfinden wirst. Hier tummeln sich zahlreiche Stra├čenk├╝nstler, ├╝berteuerte Restaurants und kleine Souvenir-St├Ąnde. Alles v├Âllig ├╝berteuert und nur darauf ausgelegt Touristen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Wie immer gilt auch hier der nicht so geheime Geheimtipp: Einfach mal in die Gassen abseits der Hauptstra├čen gucken und siehe da: Tolles Essen findest du in der gro├čen Markthalle in der Mitte der La Rambla. Es gibt dort Unmengen frisches Obst und Gem├╝se, Fisch, Fleisch, Eier und auch S├╝├čigkeiten f├╝r wirklich wenig Geld. Wir haben allerdings die Erfahrung gemacht, dass alles am Eingang sehr viel teuerer ist als an den hinteren St├Ąnden der Halle. Einfach mal rein gehen, da wird es deutlich g├╝nstiger aber nicht weniger gut!

La Rambla Barcelona
Die Markthalle auf der La Rambla

Uns gef├Ąllt die La Rambla nicht sonderlich, sodass wir schnell in die eher kleinen Seitengassen abbiegen: Dort findest du nette kleine Boutiquen, s├╝├če traditionelle Restaurant und sicherlich sehr viel individuellere Souvenirs f├╝r deine Lieben zu Hause. Lass dich einfach Treiben von der Sch├Ânheit der Altstadt mit ihren schmalen Gassen und hohen H├Ąusern.

In diesen Gassen finden wir auch eine tolle Tapas-Bar, in der wir Marius's Geburtstag feiern wollen. Dazu sp├Ąter mehr. In Mitten der kleinen Gassen finden wir auch die kleine Kirche La Catedral Barcelona. Im Schatten der allseits bekannten Sagrada Familia geht sie ein wenig unter, dennoch ist sie auf jeden Fall sehenswert und teilweise kostenlos betretbar. Das Besondere: Der eine Fl├╝gel ist offen und so kannst du gerade Abends den Sternenhimmel als eine Art Dach ├╝ber der Kirche sehen. Die Kathedrale ist kein Muss aber wenn es deine Zeit zul├Ąsst, definitiv einen Abstecher wert. Der Eintritt ist kostenlos von 9-12 Uhr und von 18-21 Uhr.

Am n├Ârdlichen Ende der La Rambla findest du den bereits erw├Ąhnten Placa de Catalunya. Er bildet den ├ťbergang zwischen der Altstadt und dem sp├Ąter erbauten Teil der Stadt. Du kannst den Platz aufgrund der zwei gro├čen Springbrunnen und den tausenden Tauben gar nicht ├╝bersehen. Neben dem vielen Vogelzeugs gibt es hier auch unz├Ąhlige Verk├Ąufer, die versuchen ihren importierten Kram unter die Leute zu bringen. Ansonsten versuchen sich dort einige Selfie-Verr├╝ckte-Menschen daran, Bilder mit den tausenden Tauben zu machen. F├╝r uns sehr unverst├Ąndlich und daher ziehen wir lieber schnell weiter.

Am s├╝dlichen Ende der La Rambla befindet sich der Hafen. Von dort aus startet auch die bereits erw├Ąhnte Seilbahn. Am Hafen kannst du sehr nett sitzen und die Sonne genie├čen oder entlang der Promenade zu den sch├Ânen Str├Ąnden spazieren. Das Meer ist sehr wellig und auch im Januar sind viele Surfer zu beobachten. Wir genie├čen die sonnigen 18 Grad und verbringen einige entspannte Stunden am Strand.

Spanisches Essen in Barcelona genie├čen

Auch kulinarisch hat Barcelona einiges zu bieten. Neben den K├Âstlichkeiten der ├Ârtlichen B├Ąckereien gibt es auch eine Vielzahl netter Restaurants und Bars. Zwei Restaurants k├Ânnen wir euch wirklich empfehlen:

Tapas Bar Tosca: Die modern eingerichtete Tapas Bar liegt in der Altstadt. Wir sto├čen durch Zufall beim Schlendern durch die kleinen Gassen auf diese Bar und verbringen dort Marius's Geburtstag. Der arme isst zwar tapfer mit, schmeckt jedoch fast nichts durch seine Erk├Ąltung. Eine Schade, denn das Essen ist ein Traum! Die Speisekarte ist recht umfangreich und die Tapas gro├č. Wir essen zu zweit f├╝nf Tapas, sie kosten jeweils 3,00 bis 9,00 EUR . Es gibt lokales Bier f├╝r 2,00 EUR und sehr leckere Mojitos f├╝r knapp 5,00 EUR . Tapas k├Ânnen sie, die Spanier!

Der zweite Tipp ist fast noch besser. Denn was gibt es sch├Âneres, als nach einem langen Tag mal so richtig reinzuhauen! Sehr zentral und doch versteckt liegt ein sehr gutes Restaurant namens ÔÇ×Kaitenshushi HeÔÇť in der N├Ąhe des Placa de Catalunya. Das Sushi-Buffet kostet mittags 9,90 EUR und abends 14,50 EUR . Das Essen wird auf einem Laufband serviert und die Auswahl ist wirklich riesig: Es gibt Sushi, frischen Fisch und Fleisch, sehr au├čergew├Âhnliche Dinge wie Austern, Krebse, Muscheln und so weiter, aber auch die klassischen Bratnudeln. Als Nachspeise einige Kuchensorten und viel frisches Obst. Marius und ich sind gro├če Sushi-Fans und das Angebot und das Sushi aus diesem Restaurant ist eines der besten, die wir bisher entdeckt haben.

Barcelona
Sch├Âner Ausblick ├╝ber Barcelona

Nach all den tollen Eindr├╝cken bin ich sehr begeistert von Barcelona. Ich kann jedem, der ein verl├Ąngertes Wochenende im Warmen genie├čen will, nur ans Herz legen Barcelona zu besuchen. Die f├╝nf Tage haben ausgereicht um vieles in der Stadt zu sehen. Vor allem hat uns gefallen, dass die Stadt Meer und Berge (wenn auch kleine) zu bieten hat. Es erinnert mich irgendwie an meine absolute Lieblingsstadt Kapstadt. Au├čerdem war ich noch nie auf dem spanischen Festland und ich muss sagen, meine Erwartungen wurden nicht entt├Ąuscht. Barcelona ist eine der beliebtesten St├Ądte Europas und das hat seinen Grund!

Kommentarbereich anzeigen
Mach uns gl├╝cklich! ­čą░

Wir w├╝rden dir gerne mehr von unseren Reisen und allem, was dazu geh├Ârt, erz├Ąhlen. Dazu versenden wir (h├Âchstens!) einmal im Monat einen Newsletter. Wir w├╝rden uns sehr freuen, ihn auch dir zusenden zu d├╝rfen. Deine Daten sind bei uns nat├╝rlich sicher, das ist Ehrensache!

Wir lieben ReisenÔÇŽ

ÔÇŽaber wir lieben auch neue Technologie. Und dein Browser ist leider alt. Zu alt f├╝r unsere Seite.
Bitte f├╝hre eine Aktualisierung durch oder erw├Ąge einen Browserwechsel.

Impressum / Datenschutz