Was ist eine Weltreise?

Oft heißt es: "Ich mache eine Weltreise!" Dabei ist die Definition einer Weltreise nicht einfach.

Meine erste Weltreise führte mich durch elf Länder auf zwei Kontinenten. Sie dauerte knapp zehn Monate und führte mich über 70.000 Kilometer durch die Welt. Durch, aber nicht drumherum… Unsere zweite Weltreise dann aber führte uns einmal um den Planeten: 16 Länder, 3 Kontinente und knapp 83.000 Kilometer. Diesmal dann sehr wohl drumherum. Das scheint für die meisten wohl die Definition zu sein. Aber ist es das? Und wann ist eine Reise überhaupt eine Weltreise? Wir haben mal nachgeforscht!

Im ersten Teil unserer Artikelserie „Der Weg zu deiner Weltreise“ klären wir überhaupt erst einmal, was eine Weltreise denn überhaupt ist. Wir möchten dir zu deinem Abenteuer verhelfen! Aber dafür fangen wir kurz und knackig einfach mal ganz vorne an und ergründen, was denn eine Weltreise überhaupt ist! Die folgenden Kapitel unserer Reihe sind bereits erschienen:

Und wo fängt man beim seriösen und hochwissenschaftlichen Forschen an? Genau, bei der Wikipedia! Und die hat auch gleich eine relativ prägnante und einleuchtende Definition parat:

Die Wikipedia definiert eine Weltreise wie folgt: „Eine Weltreise ist eine Reise, die sich anhand ihrer langen Reisedauer auszeichnet. Oft werden mehrere Kontinente innerhalb von mehreren Monaten oder Jahren besucht und möglichst viele Länder auf jedem Kontinent.“

Also definiert das größte Lexikon unseres Planeten eine Weltreise über die Anzahl der bereisten Länder und die Dauer. Macht Sinn. Aber wie macht es denn der Duden?

Der deutsche Duden ist wie immer stets um keine Antwort verlegen, hält sich aber sehr kurz und knapp. Für ihn ist eine Weltreise ganz einfach eine „Reise um die Welt“.

…Ja. Das hört sich doch schon mal ganz anders an. Laut dem Duden muss eine Weltreise also lediglich um die Welt führen. Also könnte man also auch mit ein paar wenigen Flügen in wenigen Tagen eine Weltreise machen… Gefällt mir auch nicht. Was sagt denn der Atlas im Keller aus der lang entfernten Schulzeit?

Einmal meinen guten alten Schulatlas aufgeschlagen, findet sich auch hier eine Definition. Hier beinhaltet eine Weltreise „touristische Reiseprogramme mit einer größeren Zahl an Zwischenaufenthalten in verschiedenen Kontinenten, die rund um die Welt an ihren Ausgangspunkt zurückführen.“ Außerdem muss laut dieser Definition eine Weltreise zwingend die Datumsgrenze z.B. auf Fiji, überqueren.

…ein bisschen hochgestochen aber auch nicht schlecht. Hier muss eine Reise also an den Ausgangspunkt zurückführen, um eine Weltreise zu sein. Hmm…

Der eine fährt Zug mit der transsibirischen Eisenbahn, der andere bevorzugt Hotelhopping mit dem Flugzeug. Die einen, wie wir, sind immer auf der Suche nach dem besten Flug und der großen Freiheit. Die anderen buchen ihr Around-The-World-Ticket lieber ganz bequem im Reisebüro. Die ganz Sportlichen fahren mit dem Fahrrad, die ganz Verrückten mit einem Solar-Segelflieger oder nur den nackten Füßen. Manche machen das ein halbes Jahr lang, manche mehr als ihr halbes Leben. Sie alle sind Weltreisende.

Weltreise Ausblick Berge Wolken

Ob über oder unter den Wolken, zu Fuß oder in der Luft: Sie alle sind Weltreisende!

Eine feste und eindeutige Definition einer Weltreise gibt es also auch nach einer längeren Recherche offenbar nicht. Insofern darf wohl jeder Reisende, Weltenbummler und Nomade seine Reise eine Weltreise nennen. Also möchte ich die vielen Definitionen gerne um meine eigene, persönliche Variante ergänzen, die auch die emotionale und kulturelle Komponente berücksichtigt:

Eine Weltreise ist eine Langzeitreise über oft mehrere Monate oder sogar Jahre, die sich zum einen durch ihre große zurückgelegte Distanz, als auch durch das Durchqueren mehrerer Kontinente und insbesondere Kulturkreise auszeichnet. Eine Weltreise kann dann als solche bezeichnet werden, wenn der Reisende das Reisen als seinen Alltag wahrnimmt und nicht als Auszeit von diesem.

Denn jeder Weltreisende wird irgendwann zwangsläufig an diesen Punkt kommen, an dem das Reisen zum Status Quo wird und eine Rückkehr in die Heimat schon eher ein „Heimaturlaub“ ist.

Für Abenteurer. Für Träumer. Für dich!

Schreibe einen Kommentar

Mach uns glücklich!

Wir würden dir gerne mehr von unseren Reisen und allem, was dazu gehört, erzählen. Dazu versenden wir einmal im Monat einen Newsletter. Wir würden uns sehr freuen, ihn auch dir zusenden zu dürfen. Wie siehts aus?

Wir lieben Reisen…

…aber wir lieben auch neue Technologie. Und dein Browser ist leider alt. Zu alt für unsere Seite.
Bitte führe eine Aktualisierung durch oder erwäge einen Browserwechsel.