Kartenapp für Reisen

Karten-Apps: Gratis weltweit ohne Internet navigieren

Wir stellen dir drei kostenlose Apps vor, ohne die wir uns das Reisen nicht mehr vorstellen können!

Die schönste Reise führt vom Irgendwo ins Nirgendwo, wenn man nicht weiß, wie man dort hin kommt. Heutzutage ist das Smartphone wahrscheinlich der beste Reisebegleiter, den man sich wünschen kann, von einem Menschen natürlich mal abgesehen! Doch wie gut dir ein Smartphone beim Navigieren durch die Gassen von Hanoi oder die Einsamkeit der australischen Wüste helfen kann, hängt natürlich maßgeblich von der verwendeten Navigations-App ab. Wir möchten im Folgenden unsere drei treuen, digitalen Reisebegleiter einmal etwas näher beleuchten und dir erzählen, warum sie für uns auf Reisen unverzichtbar geworden sind:

Maps.me: Das Offline-Talent

Navigation Reisen Maps.me

Maps.me: Das Offline-Talent

Wie oft uns Maps.me schon aus der Klemme gezogen hat, wagen wir gar nicht mehr zu zählen. Es gibt nahezu keine Reise der letzten vier Jahre, bei der wir ohne dieses großartige Tool ausgekommen wären. Größter Vorteil dieser App ist die Tatsache, dass sie vollständig ohne Internet auskommt, du kannst sie also offline verwenden. Maps.me erfordert dazu natürlich das vorherige Herunterladen des Kartenmaterials, jedoch wird hier gleich das ganze Land (oder bei größeren Ländern wie Deutschland das Bundesland bzw. eine Region) in allen Detailstufen heruntergeladen. Dabei kommt das Kartenmaterial oft mit wenigen Megabytes Speicherplatz aus. Sollte es dennoch einmal zu viel Speicher schlucken, kann das entsprechende Material je Land einfach wieder vom Smartphone gelöscht werden.

Gratis ohne Internet navigieren

MAPS.ME besitzt eine hervorragende Offline-Fußgängernavigation

Seit einigen Monaten versteht sich Maps.me auch hervorragend mit der Auto- und Fußgängernavigation, kann also auch als Navigationsgerät eingesetzt werden. Bei Maps.me lassen sich sogenannte POI (Point of Interest, bzw. interessante Orte) anzeigen. So kann man Restaurants, Cafés, Tankstellen, Supermärkte oder Bahnstationen und vieles mehr auf den Karten finden. Leider lassen sich all diese Symbole auf der Karte nicht ausblenden, sodass die Karten in hohen Zoomstufen sehr vollgepackt sind und die Navigation erschweren. Auch die Optik der Karten ist oftmals gewöhnungsbedürftig. Man muss allerdings ohne Bewertungen, Bilder, Öffnungszeiten und andere Live-Informationen auskommen. Dafür sind sogar öffentliche Trinkwasserspender eingetragen, das hat mir in z.B. in Paris und an vielen Orten in Australien überspitzt gesagt mehrmals das Leben gerettet. Und das Beste dabei: Die App ist kostenlos!

  • Die App ist kostenlos verfügbar
  • Maps.me kommt vollständig ohne Internet während der Nutzung aus
  • Das Kartenmaterial ist ausgesprochen detailreich
  • Die Karten wirken oft sehr überladen
  • Es funktioniert, schön ist allerdings etwas anderes
  • Keine Live-Informationen wie Verkehr, Bewertungen oder Öffnungszeiten

Maps.me für iOS herunterladen
Maps.me für Android herunterladen


City Maps 2Go: Mehr als nur Karten

Navigation Reisen City Maps 2Go

City Maps 2Go: Mehr als nur Karten

Die nützliche App City Maps 2Go ist mehr als nur ein Navigationshelfer. An Board hat das Programm nämlich auch noch jede Menge kostenloser digitaler Reiseführer. Roaming-Gebühren fallen natürlich auch hier nicht an, denn die App kommt während der Nutzung ohne Internet aus. Zu fast 7.000 Reisedestinationen können kostenlos Reiseführer heruntergeladen werden, Hammer! Für den kleinen Lerneffekt hält die App auch offline diverse Wikipedia-Artikel zu allen sehens- und nennenswerten Highlights in deiner Nähe bereit. Ebenfalls sehr praktisch! Das Kartenmaterial der App stammt von OpenStreetMap und wird regelmäßig aktualisiert.

Gratis ohne Internet navigieren

City Maps 2Go blendet dir auch Blog-Artikel mit Themen aus der Nähe ein. Sehr praktisch!

Leider sind die Karten von City Maps 2Go keine Schönheit und auch sonst ist die App kein Augenschmaus. Aber sie erfüllt ihren Zweck, ist stabil und zuverlässig. Die kostenlose Version kommt mit Werbung daher, in den Pro-Versionen (iOS und Android) genießt du die Funktionen werbefrei und kannst unbegrenzt Artikel und Zusatzinformationen herunterladen.

  • Die App ist kostenlos verfügbar
  • Über 7.000 Reiseführer können zusätzlich heruntergeladen werden
  • Sehr stabil und zuverlässig
  • Das Kartenmaterial ist keine Augenweide…
  • Bedienbarkeit ist etwas gewöhnungsbedürftig

City Maps 2Go für iOS herunterladen
City Maps 2Go für Android herunterladen


Google Maps: Der Online-Allrounder

App Reisen Navigation Google Maps

Google Maps: Der Online-Allrounder

Das Urgestein der Karten-Dienste verfügt wohl mit Abstand über das akkurateste und vollständigste Kartenmaterial überhaupt. Selbst die kleinsten Gassen oder Wanderwege sind eingezeichnet. Ob Laufwege, Fahrradwege, Autostrecken, Flüge oder öffentlicher Nahverkehr: GoogleMaps hat sie alle! Besonders letzteres ist ausgesprochen praktisch, denn dadurch spart man sich sehr oft den Griff zu den oftmals sehr schlechten Apps der regionalen Nahverkehrsanbieter. Hamburg, Berlin, Melbourne oder Singapur: GoogleMaps weiß, wie dich der ÖPNV von A nach B bringt. Dicker Haken an diesem sonst so großartigen Tool ist die Tatsache, dass es stets mit dem Internet verbunden sein muss, um Kartenmaterial nachzuladen. Damit ist GoogleMaps zwar die ultimative Navigations-App, wenn man eine SIM-Karte des Reiselandes sein eigen nennen darf, ansonsten ist man mit dem Tool weitestgehend aufgeschmissen. Weitestgehend! Denn bei GoogleMaps kann man bestimmte Kartenausschnitte deiner Wahl im Vorfeld herunterladen und damit offline verfügbar machen.

Kartenapp für Reisen

GoogleMaps macht Kartenmaterial jetzt auch begrenzt offline verfügbar

Dazu muss man allerdings vorher genau wissen, wo man sich hinbewegen wird. Auch höher auflösende Zoomstufen sind – sofern nicht vorher heruntergeladen – offline dann nicht mehr aufrufbar. Lässt man diesen Punkt mal außer Acht, ist GoogleMaps unsere absolute Lieblingsapp, wenn es um Reisenavigation geht!

  • Die App ist – wie quasi alle Google-Produkte – kostenlos
  • Extrem detailliertes und vollständiges Kartenmaterial
  • Öffentlicher Nahverkehr und sogar Flüge und Taxen sind in der App abrufbar
  • Enthält Millionen interessanter Orte (Cafés, Restaurants, Aussichtspunkte, etc.) mit Bewertungen anderer Nutzer
  • Die App verbraucht – wenn online – recht viel Datenvolumen
  • Die Offline-Nutzung ist eingeschränkt
  • Google weiß dann leider erst recht, wo du dich aufhältst

Google Maps für iOS herunterladen
Google Maps für Android herunterladen

Es gibt für Android und iOS noch diverse andere Navigations-Apps in den App Stores dieser Welt. Unserer Meinung nach sind aber keine dieser Apps für den Reisenden von heute eine wirkliche Bereicherung. Oft sind sie instabil, locken mit kostenpflichtigen Nachkäufen oder Abonnements oder lassen sich ganz einfach nur schlecht und ohne Mehrwert bedienen. Ist Internet verfügbar, solltest du GoogleMaps nutzen. Hast du es nicht, greife zu Maps.me oder City Maps 2Go. So oder so ist eine Navigations-App ein absolutes Must-Have für jeden Reisenden und ist – nach einem Mitreisenden natürlich – der absolut beste Reisebegleiter!

Für Abenteurer. Für Träumer. Für dich!

Schreibe einen Kommentar

Mach uns glücklich!

Wir würden dir gerne mehr von unseren Reisen und allem, was dazu gehört, erzählen. Dazu versenden wir einmal im Monat einen Newsletter. Wir würden uns sehr freuen, ihn auch dir zusenden zu dürfen. Wie siehts aus?

  1. Christoph

    am 31. Dezember 2017 um 12:22 Uhr

    Was ist mit Here WeGo? Die Bedienung finde ich ganz gelungen, öffentlichen Nahverkehr meistert sie (zumindest hierzulande) auch mit Bravour und das Kartenmaterial kann heruntergeladen und offline genutzt werden. Ich weiß natürlich nicht, wie sie sich in fernen Landen schlägt, aber vielleicht ist es ja einen Versuch wert. Wobei sich in der Zwischenzeit einiges getan hat und Google-Maps mittlerweile auch offline-Karten unterstützt.

    Grüße an die Konsum-Ente :)

    1. Marius

      am 1. Januar 2018 um 07:27 Uhr

      Aloha Christoph! :)
      Here WeGo haben wir bisher noch gar nicht ausprobiert, sollten wir allerdings der Vollständigkeit halber mal tun. Spätestens seit dem letzten Maps.me-Update gefällt uns die App noch besser, da sie nun auch mit dem ÖPNV umgehen kann und eigentlich keine Wünsche offen lässt. Aber wer nicht über den Tellerrand schaut, ist selbst schuld! Wir werden uns die App mal ansehen!
      Liebe Grüße nach Berlin!

  2. Anne

    am 14. Mai 2016 um 11:27 Uhr

    Maps.me ist ja mein Favorit!! Hat mich in Mexico City gerettet!

    1. Marius

      am 14. Mai 2016 um 11:28 Uhr

      Geht mir genauso! Ich kann gar nicht zählen, aus wie vielen Städten mir die App schon aus der Klemme geholfen hat! :)

Wir lieben Reisen…

…aber wir lieben auch neue Technologie. Und dein Browser ist leider alt. Zu alt für unsere Seite.
Bitte führe eine Aktualisierung durch oder erwäge einen Browserwechsel.