Errorfares

Errorfares: So fliegst du extrem günstig durch die Welt!

Flüge, günstiger als ein Tag im Freibad. Hier erfährst du, wie du sie ergattern kannst!

Von Berlin nach Los Angeles für unter hundert Euro, einmal Südamerika und zurück für unter dreihundert Euro oder ein kanadischer Inlandsflug für unter einen Euro? Wie kann das funktionieren? Ist da was faul oder darf man getrost buchen? Und wenn ja, was musst du dann beachten?

Ja, diese Flüge gibt es wirklich. Wenn sich ein Fehler in einem Buchungssystem einschleicht oder irgendwo auf der Welt bei einer Fluglinie, einem Reisebüro oder einem Reisevermittler ein ahnungsloser Mitarbeiter ein Komma falsch setzt, entstehen sogenannte Errorfares (engl. fehlerhafte Preise). So kann es passieren, dass ein Flug von Düsseldorf nach Bangkok und zurück schnell an Stelle von 499,- Euro bloß nur noch 49,90 Euro kostet. Kleines Komma, große Wirkung. Auch möglich ist, dass z.B. ein Economy-Flug als FirstClass-Flug verkauft wird, jedoch den Preis der Holzklasse behält. Budgetschonend in der Edelklasse von Emirates, Qatar & Co. gen Australien fliegen: Das hat schon was, oder?

Wie finde ich diese wundervollen Errorfares?

Grundsätzlich treten derartige Fehler häufig bei komplexeren Flügen auf. Dies sind also zum Beispiel Gabelflüge. Ein Gabelflug ist ein Flug, der beispielsweise in Köln startet und nach Dubai führt, dessen Rückflug jedoch von Dubai nach Hamburg fliegt. Mehrere Flughäfen, mehrere Gebühren, mehr zu beachten, mehr Fehlerpotential. So einfach ist das. Es versteht sich von selbst, dass Errorfares dann doch eher zu den versteckteren Schätzen zählen und nicht allzu häufig im Netz anzufinden sind.

Zum einen kannst du mal bei den Kollegen vom Urlaubsdealer vorbeischauen und dir dort bequem die Errorfares präsentieren lassen. Zum anderen möchte ich dir hier meine kleine aber feine Lieblingswebsite in Sachen Reisepreise ans Herz legen: Exbir. Ich weiß zwar nicht, wer auf die unglaublich kreative Idee kam, ein so sperriges Kunstwort aus Extrem Billig Reisen zu erschaffen, aber der Name ist hier Programm, versprochen! Natürlich findet man derartige fehlerhafte Flugpreise auch bei den üblichen Verdächtigen Urlaubsguru, Urlaubspiraten und wie sie nicht alle heißen. Aber wie schnell Errorfares noch verfügbar sein werden, wenn die fast sechs Millionen Facebook-Fans der Urlaubspiraten die Buchungsseiten entern, das kann man sich ausmalen. Die besten Errorfares wirst du natürlich erwischen, wenn du selbst suchst. Da steht allerdings der Aufwand wohl nicht im Verhältnis zum Nutzen. Daher lohnt sich eine hohe Flexibilität bei den Reisedaten und eine stets gezückte Kreditkarte dann doch eher.

Errorfares auf momondo.de

Ein Errorfare auf momondo.de von Mailand nach Montevideo (Uruguay)

Ich hab ein Errorfare gesichtet, was muss ich beachten?

Du hast ein Errorfare erspäht, sehr gut! Die Verlockung mag jetzt groß sein, vielleicht mal bei der Airline, dem Reisebüro oder wo auch immer du einen Errorfare gesichtet hast, anzurufen. Bloß nicht! Sobald du den Verkäufer über den eventuellen Preisfehler in Kenntnis setzt, wirst du deinen Fang unter Garantie wieder verlieren. Der Preis wird so schnell geändert werden, so schnell kannst du gar nicht gucken.

Nicht selten finden sich Errorfares auf nicht-deutschen Websites. Zahlungsmethoden wie Lastschrift oder Rechnung fallen dementsprechend meist aus. Es empfiehlt sich, stets mit Kreditkarte zu bezahlen, da hier eine eventuelle Stornierung den gezahlten Kaufpreis sehr unkompliziert wieder auf dein Konto zurückfließen lässt. Womit wir auch schon beim nächsten Thema wären:

Stornierung

Natürlich hat auch der Anbieter des fehlerhaften Angebotes durchaus das Recht, den Kaufvertrag seinerseits aufzukündigen. Nicht selten aber lassen die Airlines oder Reisebüros Kulanz walten und genau das ist deine Chance! Sollte dir jedoch eine Stornierung ins Haus flattern, bietet sich folgende Herangehensweise an:

Sollte die Stornierung wie zu erwarten ausbleiben, dann geht es für dich extrem günstig um den Globus! Verlieren kannst du quasi nichts, es wird dich lediglich ein bisschen Zeit und Nerven kosten aber wenn die Belohnung dafür ein Platz an der Sonne ist, dann ist es das doch allemal wert!

Für Abenteurer. Für Träumer. Für dich!

Schreibe einen Kommentar

Mach uns glücklich!

Wir würden dir gerne mehr von unseren Reisen und allem, was dazu gehört, erzählen. Dazu versenden wir einmal im Monat einen Newsletter. Wir würden uns sehr freuen, ihn auch dir zusenden zu dürfen. Wie siehts aus?

  1. Carla

    am 3. November 2018 um 18:33 Uhr

    reisesnap.de hilft ebenfalls beim sparen und Errorfares :)!

Wir lieben Reisen…

…aber wir lieben auch neue Technologie. Und dein Browser ist leider alt. Zu alt für unsere Seite.
Bitte führe eine Aktualisierung durch oder erwäge einen Browserwechsel.